» Suche «
Bern
Interlaken
Brienzwiler
Oltscheren
 
 
 
Alpkäserei Oltscheren Sennten-Nr: 0850 Seite neu laden Feedback
mutiert: 25.06.2007 20:56:05 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Die neue Alpkäserei von N

Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2006
   
Zulassungsnummer 
S 2316
   
Besatz  (Tiere)
Die Tiere stehen in den Melksennten.
   
Personen
Käser   Tobias und Andrea Kostial   Details...
 
Die Familie Kostial ist nur 2006 auf dieser Alp mit den Kindern Samuel, Jeremias und Jakob; Andrea Kostial erteilt ihnen Alpschule resp. gibt ihnen die Aufgaben zum Selbststudium.
   
Kommunikation
033 971 41 29
   
Gebäude
Käserei Nr. 83 von 1996/97: Fleckenblock auf hohem Betonsockel und Betonplatte, läges Satteldach, Profilblech, nach NE Käsereiraum und Milchgaden, dahinter Korridor und drei Wohnräume über die W-Ecke verteilt, im OG Gaden und Stauraum.
   
Besonderes
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Geschlossener Fabrikationsraum mit eingebauten 1300 l und 800 l Kessi, holzbeheizter Dampfkessel, eingebaute Kessikühlung, zwei fixe Rührwerke, zudem wird die Messerharfe von Hand eingesetzt, zwei Hebel-Spindel-Pressen (für die Käse aus dem kleinen Kessi), Tunnelpresse für den Bruch aus dem grossen, Kunstharzboden und Plättliwände; dampfbeheizter Heisswasserboiler, Zentrifuge, und im kühleren Nebenraum Butterfass.
   
Käselager
Keller im Betonsockel, Betonboden, gutes, etwas trockenes Klima, Bankung für 600 Laibe. Ergänzend werden drei Speicher benutzt:
Neben der Käserei, ohne Nr., eigentlich zum Senntum 0804 gehörend, wird nur für die Alpmutschli gebraucht: breiter Fleckenblock auf vermörtelten Steinplatten-Beigen, läges Satteldach, Schindeln, gemalte Bauinschrift in Fraktur: "1768 Diesser Speicher ist gebauen durch Melcher und Petter Fliehmann seynd Bruder" (evtl. von der gleichen Hand wie Nr. 82 weiter unten ??).
Nr. 80: breiter Fleckenblock auf grossen Steinplatten-Beigen, Steinblockzugangstreppe, läges Schindelsatteldach, Schnitzverzierungen und in der rechten Fronthälfte sehr verblasste Inschrift, evtl. "1878"??
Weiter hinten Nr. 77: Fleckenblock auf Betonröhrenfüssen, verziert, läges Schindelsatteldach, Steinblockzugangstreppe, repariert, wetterseits schindelverrandet.
   

Hauptkäsesorte
9000 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 1050 Laiben  à 8 - 11 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird hauptsächlich im gekühlten Kessi gelagert sowie zum Teil in Gebsen, und wird abgerahmt (damit man genügend Rahm und damit Butter bekommt).
   
Milchhandel
Vier Sennten liefern die Milch in die Alpkäserei, bezahlen die Kosten anteilmässig und erhalten entsprechend Alpkäse und andere Alpprodukte zurück.
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Durch die besetzenden Bauern, welche Alpprodukte zurücknehmen, an private Stammkunden und auf regelmässig besuchten Märkten, z.B. ................................................ ??
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
600 kg Alpbutter (pasteurisiert), 200 kg Alpmutschli , 50 kg Ziger (auf Bestellung und speziell für die Chilbi)
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
Sennten
  • 0801 - Oltscheren
  • 0802 - Oltscheren
  • 0803 - Oltscheren
  • 0804 - Oltscheren
  • 0850 - Alpkäserei Oltscheren
  • 0899 - Oltscheren Ziegen
  •    
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 09.12.2022