» Suche «
Bern
Niedersimmental
Diemtigen
Grimmi (+Stock)
 
 
 
Grimmialp Sennten-Nr: 1102 Seite neu laden Feedback
mutiert: 15.05.2009 10:21:22 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Grimmialp
Blick über den Abwurf nach E auf die Grimmihütte und in den dunklen Senggigraben.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2001
   
Zulassungsnummer 
S 2317
   
Besatz  (Tiere)
12 Kühe ,  49 Rinder ,  9 Kälber ,  14 Ziegen ,  1 Ziegenbock ,  8 Schweine
 
4 Kühe gehören Ernst Erb und gehen auf Gabelweide (anstatt Stand ??); im Herbst auf der Vor- und Nachweide Stock wieder alle 12 Kühe und 2 Tränkmuni.
   
Personen
Bewirtschafter   Ernst Erb-Rindlisbacher   Details...
Jakob Erb   Details...
Käser   Jakob Erb   Details...
Wirtin   Ida Erb-Scheiben   Details...
Zusennerin   Ida Erb-Scheiben   Details...
   
Kommunikation
079 442 66 19
   
Gebäude
Sennhütte Grimmi Nr. 577, gekerbte Antiqua oben: "Erbaut durch Jakob Erb 1943 Z. M. Gebr. Reber" [die erste Sennhütte, welche die Zimmerleute Reber in ...... gebaut haben] und unten: "Der Herr im Himmel üs bewahr, vor Ungfehl und vor Lauigfahr.": (nach Ausradierung der Vorgängerin durch Staublawine) als Lawinenschutz an eine Geländerippe angebaut, die zum Abwurf ausgestaltet ist; Holzmischkonstruktion, Eternitschiefersatteldach mit Gerschild, zwei Doppelquerställe und Windfang zum geräumigen, zeitgemässen, dreiteiligen Wohnbereich; daneben Schweineställchen und Holzschopf, der sommers zur Bergwirtschaft gehört.

Stand zwei Schattställe: Nr. 577A, Inschrift: "19 Erbaut vo Starche Lüt - für Schärm u gueti Zyt 78": Bruchsteinfundament, verschalter Rieg mit sehr starkem Gebälk (Schneedruck/Lawinen) und eine Bruchsteinmauer, läges Eternitschiefersatteldach, 3 Läger.

Gabelweide (?) älterer Schattstall mit drei Lägern ........................ ??

(Stock Nr. 584: guter Schattstall, auf breiten Bruchsteinpfosten alter Holzmischbau, breites Eternitschiefersatteldach, zwei Doppellängsställe.)
   
Besonderes
Für Sohn Ueli ist die Arbeitsteilung mit Hinterer Allmend und Heuen im Heimbetrieb gut. Es wird hier wohl so weitergehen, da es gut zu machen ist; es hat die richtige Grösse. Im Herbst kommen die Milchkühe von der Hinteren Allmend (vgl. 762-109) auch auf Stock, damit nur an einem Ort gemolken werden muss.
Der Naturpark kann etwas bringen, wenn nicht übertrieben wird. Jakob Erb arbeitet im Winter in der Küche bei Bernhard Klossner im Berghaus Stierengrimmi (vgl. Alp Stierenberg 762-112b).
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Geschlossene Küche, halbummauerte Grube mit Chemihutte, 200 l Kessi (auf den Ohren: "1793+" und "PAST(ligiert) LII"), an Holzturner, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Novilonboden, Holzwände.
   
Käselager
Keller in E-Ecke unter Stube: Mauern, Holzdecke, Naturboden, sehr gutes Klima, neuere Bankung für über 80 Laibe, die alle im Herbst abtransportiert werden.
   

Hauptkäsesorte
1000 kg Berner Alpkäse AOP  in 80 Laiben  à 10 - 15 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird in Gebsen gelagert und abgerahmt. Während den 20 Tagen Milchviehsömmerung auf Stand wird die Milch auch auf Grimmi hinuntergefahren und dort verkäst.
   
Milchhandel
Die Milch von der Vorweide Stock wird durch Jakob Erb in die Sammelstelle abgeliefert und verkauft.
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Viel Verkauf an die bei gutem Wetter zahlreichen Passanten; ab dem Talbetrieb Verkauf an private Stammkundschaft; der Grimmialpkäse wird angeboten von:
Ernst Nussbaum, Dorfmärit, Zugimatt, 3638 Blumenstein, 033 359 30 91;
gelegentlich im Dorfmärit, Kreuzgasse 35, 3665 Wattenwil, 033 359 30 95;
Ziegenkäse wird auf Grimsel-Passhöhe angeboten durch Ulrich Pfister-Küffer, Dorfstrasse 20, 3662 Seftigen, 033 345 31 69;
und winters im Berghaus Stierengrimmi bei Bernhard Klossner, wo Jakob Erb die Küche macht (vgl. 762-112b).
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
60 kg Alpbutter , 300 kg Ziegenkäse (Frischkäse aus reiner Ziegenmilch)
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Montag 28.09.2020