» Suche «
Bern
Interlaken
Lauterbrunnen
Wengen-Allmend
 
 
 
Wengenallmend Sennten-Nr: 3317 Seite neu laden Feedback
mutiert: 16.07.2012 15:24:50 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
HU Aebersold am Käsespeicher

Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2002
   
Zulassungsnummer 
S 2156
   
Besatz  (Tiere)
29 Kühe ,  65 Rinder ,  9 Kälber ,  1 Stier ,  1 Pferde
 
Der grössere Teil ist eigenes Vieh des Pächters.
   
Personen
Käserin   Rahel Honegger   Details...
Pächter   Christian Aebersold   Details...
Zusenn   Eduard Gertsch   Details...
 
Der Pächter ist es im 2002 das 2. Jahr, nachdem er vorher zwei Jahre lang als Senn angestellt gewesen war.
   
Kommunikation
033 855 41 59
   
Gebäude
Die Innere Allmend (Nr. .....), Ende 1970er Jahre saniert: im Wohnteil Fleckenblock, die Ställe leichter Ständerbau; Grundriss: grosse Wohnkäseküche in Gebäudemitte, darum herum drei Doppellängsställe und in der vierten Ecke eine grosse Gaststube; Schlafgaden im mit grosser Lukarne nach W ausgebauten OG.
Steinboden: Hütte von 1994 (Nr. 1122), ähnlicher Grundriss, zu verschiedenen Teilen in Betonmauerwerk erstellt, die Ställe in verschaltem Rieg, alles unter Wellblechsatteldach, nur ist der S Doppelstall quergestellt, keine Gaststube und keine Käsereieinrichtung.
Äussere Allmend (Nr. .....): älterer Holzbau, teilweise Rundholzblock, mit ähnlichem Grundriss.
   
Besonderes
Der Zügelweg von der Inneren zur Äusseren Allmend führt ob dem Dorf Wengen in einem flachen Bogen durch Weide und Wald, ein eindrücklicher Flankenmarsch.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Nur in der Inneren Allmend: halboffene Küche, ummantelte Grube, wahlweise 580 l und 250 l Kessi an Balkenschiene, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Betonboden, Wände aus Mauer, Holz und Plättli.
   
Käselager
Zwei Speicher mitten im Wald zwischen Steinboden und Innerer Allmend, beide ohne Datum: der untere (Nr. .....): Fleckenblock auf Holzbeinen unter lägem Satteldach, Schipfen und Schindeln, zu feuchtes Klima, Bankung für 200 Laibe; der obere (Nr. 1125): schwerer Fleckenblock mit Wetterschutz auf groben Holzbeinen, läges Satteldach mit Schindeln und darüber Wellblech; Klima besser, Bankung für 150 Laibe.
   

Hauptkäsesorte
2500 kg Berner Alpkäse AOP  in 250 Laiben  à 8 - 12 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird in Gebsen und im Kessi mit Kühlschlange gelagert, von allen drei Stafeln immer auf der Inneren Allmend, abgerahmt und dort verkäst.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Verkauf an Passanten; die Alpansprecher vermarkten an private Stammkundschaft; der Alpkäse wird auch angeboten von Hans von Allmen, Chäs-Gruebi Molkerei, Im Gruebi, 3823 Wengen.
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
700 kg Alpmutschli 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Dienstag 30.05.2023