» Suche «
Bern
Saanen
Saanen
Oberberg & Mittlerberg
 
 
Oberberg & Mittlerberg Alp Kataster Nr: 843-094 Seite neu laden Feedback
mutiert: 11.12.2008 11:20:08 Zugriffe:
Sennten
  • 8021 - Oberberg
  •    
    Titelbild Oberberg von SSW
    Darüber Marchzähne, Gastlosen, Rote Chaschte, Chalet Grat und dahinter Garten und Bäderhorn.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2005
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Saanen / Saanen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Hans Gerber-Bach, Pfaffenried, 3765 Oberwil, 033 783 16 76, und Walter Gerber-Bärtschi, Brunnacker, 3765 Oberwil, 033 783 17 03.

       
    Info zur Alp
    Walter Gerber-Bärtschi
    Brunnacker
    3765 Oberwil im Simmental
    Tel: 033 783 17 03
       
    Landeskarten 1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Oberberg 
       
    Koordinaten 588050/158550  E 7° 16' 57.88
    E 7.282743 - N 46.578114
       
    Höhe ü. M. 1656 m
       
    Lage der Alp Die Alp liegt im N Zipfel von Abländschen auf 1380 - 1900 m und grenzt direkt an die Alpen des Kantons Freiburg. Mit Ausnahme der markanten Mulde unterhalb der Gastlosen und Sattelspitzen auf Oberberg, weist die Alp eine ESE-Exposition auf. Der trockene, wellige Weideboden hat vorwiegend eine gute bis sehr gute Grasnarbe. Mitunter sind einige Teile, speziell in den beiden unteren Parallelstafeln Gambach und Mittlerberg, leicht borstgräsig und hart. Oberberg als Oberstafel ist unterhalb der Felsmassive den Lawinen und teilweise dem Steinschlag ausgesetzt. Die obersten Regionen sind relativ weit vom Stafel entfernt, der auf 1660 m liegt.
    Vereinzelte kleinere Flächen sind trittempfindlich oder weisen in kleinen Mulden eine üppige Lägerflora auf, die infolge des anfallenden Mistes einseitig überdüngt ist. Der Oberstafel litt im Aufnahmejahr 1965 eher unter Grasmangel.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW bis in die Gegend von Abländschen (1200 - 1300 m); mit den Bussen der TPF von Boltigen oder von Bulle her bis in die Gegend von Jaun (1000 m); auf Wander- und Bergwanderwegen an die Alp heran und auf den Güterwegen zum Stafel (Wanderbuch 3100, Route 30b).
       
    Touristische Informationen Das reichhaltige Gebiet von Abländschen mit Wintersporteinrichtungen und Wandermöglichkeiten ist wie das benachbarte Gebiet von Jaunpass/Hundsrügg sommers und winters besonders geeignet für Familienaktivitäten. Die eindrücklichen Zähne von Gastlosen und Sattelspitzen prägen diese Landschaft und sind bekannte Kletteradressen; entsprechend sind die Gegend und besonders das neckische Dörfli Abländschen in abgeschieden romantischer Lage ausgerüstet mit Restaurationsbetrieben und Übernachtungsmöglichkeiten. Dieses Tal grenzt mit seinen Zahnreihen nach NW bereits an die touristisch gross aufgewertete Gegend der "Préalpes sans Fronticres" z.B. mit dem Chalet Grat (www.prealpes-sans-frontieres.ch). (Wanderbuch 3094, Routen 12 und 25; evtl. Rundwanderbuch 3097, Route 13; 3100, Route 30b).
       
    Infrastruktur Der Stafel ist mit einer Güterstrasse von Jaun her an Abländschen vorbei bestens erschlossen, und Güterwege durchqueren die Alp.
    Energieversorgung durch Dieselaggregat, Solarzellen und Akkus.
    Die gute, trockensichere Quelle auf dem Oberberg wurde 1990 neu gefasst, und versorgt auch die Unterstafel mit genügend Wasser. Im Oberstafel fehlen in den obersten Gebieten bei trockener Witterung die notwendigen Weidebrunnen. Von einer trockensicheren Quelle der Nachbaralp Birren aus könnte auch dieser oberste Teil von Oberberg versorgt werden!
       
    Stafel  Die Alp bildet das zweistaflige Senntum Oberberg, 8021/S 2537.
       
    Bestossung Mittlerberg/Gambach :  56 Stösse   in 21 Tagen (Ende Mai bis Mitte Juni)
    Oberberg :  56 Stösse   in 70 Tagen (Mitte Juni bis Ende August)
    Mittlerberg/Gambach :  56 Stösse   in 29 Tagen (Ende August bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 120
    Normalstösse : 67
       
    Weideflächen 75 ha  Weideland ,  2 ha  Waldweide,  6 ha  Heueinschlag  Total  83 ha
       
    Besonderes zur Alp Was gibt es hier noch zu melden ?? .................................... 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Dienstag 06.12.2022