» Suche «
Bern
Niedersimmental
Diemtigen
Rechetli & Bühlenweidboden
 
 
Rechetli & Bühlenweidboden Alp Kataster Nr: 762-035+034 Seite neu laden Feedback
mutiert: 19.03.2012 11:36:55 Zugriffe:
Sennten
  • 27438 - Rächteli
  •    
    Titelbild Rechetli von E
    Von oben herab in der Mittagshitze.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2009
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Diemtigen / Niedersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Rechetli und Bühlenweidboden waren früher eine einzige Privatalp; sie ist zwischen Brüdern hälftig aufgeteilt worden und gehören je zur Hälfte:
    - Urs Kunz-Hosner, Unt. Strasse, 3758 Latterbach, 033 681 18 29;
    - Rosmarie Heimberg-Kunz, Haus Bruni, 3758 Latterbach, 033 681 13 52.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:25000   NIESEN  1227
    1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Rächetli 
       
    Koordinaten 610875/165425  E 7° 34' 50.41
    E 7.580670 - N 46.639977
       
    Höhe ü. M. 1065 m
       
    Lage der Alp Das Areal von Rechetli (eher steiler) und Bühlenweidboden (auch lägere Teile, daher dedr Name) liegt auf 990 - 1170 m ob der Bächlen-Horbenstrasse. Weidgängiges, fruchtbares und relativ gutgräsiges nach NW exponiertes Weidegebiet, leicht wellig, tiefgründig. Im oberen Weidgang vereinzelt trittempfindlich, aber saubere, windgeschützte Weide mit relativ frühem Vegetationsbeginn.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW bis Bächlen oder weiter auf der bewilligungspflichtigen Drunen-Strasse an die Alp heran; zu Fuss ab Bahnstation Oey oder Postautohaltestellen diemtigtaleinwärts teilweise auf Wander- und Bergwanderwegen mitten durch die Alp.
       
    Touristische Informationen Von den Postautohaltestellen Wanderwege, die in die Niesenflanke hineinführen und an der Niesenflanke taleinwärts (Wanderbuch3094, Route 36). In Bächlen steht das wunderschön bemalte und ausgestattete und dadurch weltberühmte Selbezenhaus (vgl. Diemtigtaler Hausweg).
       
    Infrastruktur Von der Erschliessungsstrasse Niesenflanke oberhalb Bächlen bei Buechacher Stichweg bis "Holzplatz", verbesserte Zufahrten zu den Stafeln.
    Energieversorgung: Dieselaggregat.
    Sehr gute Wasserversorgung in allen Weideteilen durch eigene Quelle; notfalls Zugang zur Gemeinde-Wasserversorgung in der Nähe.
       
    Stafel  1 einstafliges Senntum mit Parallelstafel
       
    Bestossung Rechetli+Bühlenweidboden :  30 Stösse   in 115 Tagen (Anfang Juni bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 115
    Normalstösse : 34
       
    Weideflächen 16 ha  Weideland ,  1 ha  Streueland ,  1 ha  Heueinschlag  Total  18 ha
       
    Besonderes zur Alp Das Areal ist gemeinsam auf 28 Kuhrechte geseyt. Rechetli wurde bis ca. 1965 und wird heute wieder zusammen mit Bühlenweidboden bewirtschaftet (da die getrennte Bewirtschaftung gemäss Alpkataster 1967 "betriebswirtschaftlich keine Verbesserung war"); das Areal hat eher Vorweidecharakter und wurde früher auch dementsprechend als solche zu Rinderalp genutzt. Auf Bühlenweidboden teilweise unbenutzter Stallraum, da das dort weidende Jungvieh kaum eingestallt wird. Unterzäunung des Weidganges in mehrere Atzungen und eine Heumatte im untersten Areal. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 20.11.2019