» Suche «
Uri
Kanton Uri
Andermatt
Unteralp
 
 
Unteralp Alp Kataster Nr: 1202-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 12.01.2011 13:29:10 Zugriffe:
Sennten
  • ........ - Senntengenossenschaft Unteralp
  •    
    Gemeinde / Amtsbezirk Andermatt / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Urseren; Hüttenrecht Senntengenossenschaft Unteralp; 5 Alpgenossen.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   DISENTIS  256
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Andermatt 
       
    Koordinaten 692800/162850  E 8° 39' 0.12
    E 8.650034 - N 46.610459
       
    Höhe ü. M. 1600 m
       
    Lage der Alp Die Alp erstreckt sich über eine Distanz von ungefähr 8 km durch das ganze Unteralptal. Die höchsten Weidegebiete für Rinder liegen auf 2300 – 2400 m auf dem Gafallenstafel auf der linken Talseite...
       
    Wege zur Alp Die Strasse ins Unteralptal zweigt auf der Oberalpstrasse nach ca. 300 m rechts ab. Der Fahrweg führt bis Vermigel ( 1950 m) im hinteren Teil der Alp. Distanz ca. 7 km.

       
    Touristische Informationen Von Andermatt (1444 m) führen zwei Wege ins Unteralptal; der asphaltierte Fahrweg, der von der Oberalpstrasse abzweigt über Rohr (1542 m), Mur, Heuplangg, Spunn (1746 m) zur Vermigelhütte (2047 m). Der Wanderweg, der aber erst im Sommer ohne Schnee begehbar ist, führt von Andermatt zur Maria Hilf Kapelle und am westlichen Talhang entlang zur Fahrstrasse bei Heuplangg.

    Die Vermigelhütte ermöglicht diverse Besteigungen und Übergänge ins Tessin und Graubünden. Dauer 3 Std., Distanz 8 km, Höhenunterschied 600 m.

    Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten: Andermatt, Vermigelhütte SAC.
    Weitere Tourenmöglichkeiten:
    Besteigungen Gemsstock, Rothorn, Rotstock, P. Centrale, P. Revat usw.
    Übergänge Lolenpass ins Val Maighels, Maighelspass ins Val Maighels, Bassa di Rossa zu Cadlimohütte und Ritomsee, Unteralppass.
       
    Infrastruktur Alpstrasse
       
    Stafel  1
    Mehrere Weidegebiete: 250 ha Gebiet "vor dem Ziel“, 560 ha Gebiet "hinter dem Ziel“
       
    Bestossung unterer Stafel  :  84,7 Stösse   in 100 Tagen (Mitte Juni bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 100
    Normalstösse : 84
       
    Weideflächen 810 ha  Weideland  Total  810 ha
       
    Besonderes zur Alp Die gleiche Sage wie im Meiental mit dem Senn und dem Zubub besteht auch auf der Unteralp, wobei der Junge Jodeln wählte. Er blieb Zeit seines Lebens der beste Jodler im Urserental.
     
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 04.12.2021