» Suche «
Bern
Interlaken
Gündlischwand
Spätenen
 
 
Spätenen Alp Kataster Nr: 578-6 Seite neu laden Feedback
mutiert: 30.10.2006 15:04:34 Zugriffe:
Sennten
  • 3603 - Spätenen
  •    
    Titelbild Obere Spätenen
    Blick nach W und über dem Nebel Lobhörner, Sulegg und Bällenhöchst.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2002
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Gündlischwand / Interlaken (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Alpschaft mit 30 Alpansprechern, mehrheitlich aus Wengen;
    Präsident: Fred Bischoff , Galliweidli, 3823 Wengen, 033 855 20 91
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   INTERLAKEN  254
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Spätenalp 
       
    Koordinaten 638100/163950  E 7° 56' 10.01
    E 7.936113 - N 46.625711
       
    Höhe ü. M. 1551 m
       
    Lage der Alp Die Alp liegt hoch über dem Talgrund der schwarzen Lütschine, am N-Hang des Männlichen. Der Hauptstafel (Unterstafel) bildet ein weidgängiges Plateau zwischen den bewaldeten Steilhängen, ist in der Ausweide eher hartgräsig und stellenweise mit Alpenerlen und Alpenrosen durchsetzt.
    Steiler und verstaudeter Oberstafel, welcher richtigerweise für das Jungvieh reserviert war und heute mit Ziegen genutzt wird. Spätenen leidet unter Lawinenschäden, speziell in schneereichen Jahren.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW bis Lauterbrunnen; von da mit der WAB bis Wengen. Beide Stafel von Spätenen liegen am Bergwanderweg von Wengen (1275 m) nach Burglauenen (896 m, mit Bahnhof der BOB) oder eben umgekehrt (Wanderbuch 3096, Route 6e).
       
    Touristische Informationen Der erwähnte Bergwanderweg von Wengen nach Burglauenen und weiter als Wanderweg nach Grindelwald bietet diesem ausgesprochenen Schattseitenhang entlang viele verschiedene Ausblicke in die Lütschinentäler und Einblicke in verschiedenste Pflanzengesellschaften auf wechselndem Untergrund (Wanderführer ü096, Route 6e).
    Auf Spätenen gibt es für wanderer kleine Mahlzeiten sowie kalte und warme Getränke, soweit möglich mit Produkten aus dem Betrieb. Jedes Jahr Mitte August
    findet dort ein Berggottesdienst statt.
       
    Infrastruktur Die Alp ist mit einem Gütersträsschen bis zum Hauptstafel erschlossen. Die Obri Spätene (1660 müM) ist nur zu Fuss erklimmbar.
    Stromversorgung mit Dieselgenerator und Solarzellen.
    Die Wasserversorgung ist im Hauptstafel gut, im Oberstafel nicht trockensicher.
       
    Stafel  Der Unterstafel ist das einstaflige Senntum 3603; der getrennt bewirtschaftete Oberstafel hat keine eigene Senntennummer.
       
    Bestossung Spätenen :  22 Stösse   in 105 Tagen (Anfang Juni bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 105
    Normalstösse : 23
       
    Weideflächen 22 ha  Weideland ,  4 ha  Waldweide,  6 ha  Wildheu  Total  32 ha
       
    Besonderes zur Alp Der Unterstafel (Späteli), etwa die Hälfte der Weidefläche, liegt in der Gemeinde Lütschental. Der Oberstafel wird als eigener Betrieb geführt und während 90 Tagen (Mitte Juni - Mitte September) mit Rindern und 40 Ziegen bestossen. Die ganze Alp ist geseyt für 50 Kuhrechte. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Sonntag 14.08.2022