» Suche «
Obwalden
Kanton Obwalden
Sachseln
Arni
 
 
Arni Alp Kataster Nr: 1406-01 Seite neu laden Feedback
mutiert: 13.04.2012 17:05:10 Zugriffe:
Sennten
  • 2626 - Arni, Rohrer-Furrer Albert
  • 2636 - Arni, Rohrer-Wälti Josef
  •    
    Titelbild Alp Arni von Osten
    Alp Arni von Osten
    Copyright / Datum: Knöpfel /
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Sachseln / Kanton Obwalden (OW)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Sachseln;
    Hüttenrechte: Rohrer-Furrer Albert, Rohrer-Wälti Josef und Spichtig–Henggeler Peter.
       
    Info zur Alp
    Peter Spichtig - Henggeler
    Bitzi
    6073 Sachseln
    Tel: 041 660 5665
    Albert Rohrer-Furrer
    Stucklistrasse 6
    6072 Sachseln
    Tel: 041 660 9259
    Josef Rohrer-Wälti
    Kreuzmatte
    6072 Sachseln
    Tel: 041 660 6384
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Melchtal 
       
    Koordinaten 662625/185850  E 8° 15' 33.51
    E 8.259310 - N 46.820853
       
    Höhe ü. M. 1533 m
       
    Lage der Alp Die Alp Arni liegt in einer grossen Talmulde im Osten von Arnigrat, Wandelen, Heitlistock. Im Süden grenzt der Vorstegg das Tal ein. Das Weidegebiet verläuft von 1400 – 1800 m.
       
    Wege zur Alp Zugang zum Oberstafel Arni: Kantonsstrasse Kerns – Melchtal. Ungefähr 1000 m ausserhalb des Dorfes Melchtal (890 m) bei der Balmmatt (in der Mitte der Armeeunterkunft Melchtal) zweigt eine Strasse rechts ab und führt nach ca. 2 km zum Unterstafel Flüe und zur Alp Arni (1533 m). Ab Balmmatt nur mit Bewilligung durch Fahrzeug benutzbar. Ein Wanderweg führt auch über Flüelibalm oder von der Alp Flüe zur Alp Arni.
       
    Touristische Informationen
       
    Infrastruktur Allrad Oberstafel. Auch die Unterstafel sind mit dem Fahrzeug erreichbar.
       
    Stafel  2 und 3
       
    Weideflächen 84 ha  Weideland  Total  84 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Unterstafel der Älpler befinden sich auf der Alp Flüe (unterhalb von Arni) und Alp Hinteraltersboden. Spichtig benützt als Unterstafel die Alp Wängi im Kleinen Melchtal und als Mittelstafel die Alp Flüe. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 10.08.2022