» Suche «
Obwalden
Kanton Obwalden
Sachseln
Chlisterli - Chnebel
 
 
Chlisterli - Chnebel Alp Kataster Nr: 1406-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 12.01.2011 11:33:01 Zugriffe:
Sennten
  • ...... - Chlisterli - Chnebel, Roher Beat
  •    
    Gemeinde / Amtsbezirk Sachseln / Kanton Obwalden (OW)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Sachseln
    Hüttenrecht Fam. Rohrer
       
    Info zur Alp
    Beat Rohrer-Blersch
    Büel
    6067 Kerns
    Tel: 041 669 1570
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Melchtal 
       
    Koordinaten 663650/184435  E 8° 16' 21.16
    E 8.272544 - N 46.808028
       
    Höhe ü. M. 1309 m
       
    Lage der Alp Die Alp Chlisterli liegt westlich oberhalb der Stöckalp am Ende des Melchtals.Die Alp Chnebel befindet sich ebenfalls an einem nordöstlich Hang oberhalb des Melchtals.
       
    Wege zur Alp Zur Alp Chlisterli (1309 m) führt ein Fuss- und Viehweg, welcher bei der Talstation (1075 m) der Melchsee Frutt Seilbahn zuerst nach Westen und dann nach Norden verläuft. Distanz ca. 1.5 km.
    Zur Alp Chnebel (1468 m) geht ein Fuss- und Viehweg, welcher bei der Balmmatt (Mitte Militärlager Melchtal) rechts von der Kantonsstrasse abzweigt und über Flüelibalm zu der Alp Chnebel (1468 m) führt. Distanz ca. 1.3 km.
    Zugang zur Alp Arni siehe Alp Arni
       
    Touristische Informationen Melchsee Frutt – Blauseeli – Abgschütz – Aelggi – Chlisterli – Stöckalp, 1ü km, 1700 m Höhenunterschied.
    Von der Stöckalp nimmt man die Gondelbahn auf die Melchsee Frutt (1902 m). Von der Bergstation steigt in westlicher Richtung der Wanderweg zum Melchseedamm hinunter und führt dann am Blauseeli (1914 m) vorbei bergan über Tschuggen zum Uebergang Abgschütz (2220 m) zwischen Hochstollen und dem Ausläufer des Haupts. Vom Abgschütz besteht die Mögtlichkeit auf die Lungener Alp Seefeld (1841 m) abzusteigen und um den Seefeldstock herum zur Alp Aelggi (1650 m) zu gelangen. Oder der Wanderer nimmt den etwas steilen Abstieg an den beiden Bergseen vorbei zur Sachsler Alp Seefeld (1844 m), von wo er wieder zur Alp Aelggi gelangt. Aelggi ist der geograp’hische Mittelpunkt der Schweiz. Der Wanderweg führt in östlicher Richtung zur Bachegg (1866 m), über die Alp Innenbach (1828 m) dem Bergbach entlang zur Alp Chlisterli (1ü09 m). Der Abstieg verläuft über Rehboden (1208 m) zum Ausgangspunkt Stöckalp (1075 m) zurück. Verpflegungemöglichkeiten Stöckalp, Melchsee Frutt, Bergwirtschaft Alp Aelggi.
       
    Infrastruktur Nur Fuss- und ViehwegAutostrasse zum Oberstafel Arni
       
    Stafel  3
    Chnebel:663785/185910/1468
    Arni: 662625/185850/1533
       
    Weideflächen 29 ha  Weideland  Total  29 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Herde von Beat Rohrer verbringt einen Teil der Alpsaison auf der Alp Chlisterli, einen Teil auf der Alp Chnebel und auch einen Teil auf der Alp Arni. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Sonntag 14.08.2022