» Suche «
Bern
Frutigen
Reichenbach im Kandertal
Ausser-Rüderigsgrat
 
 
Ausser-Rüderigsgrat Alp Kataster Nr: 567-140 Seite neu laden Feedback
mutiert: 06.11.2006 15:30:46 Zugriffe:
Sennten
  • 4431 - Vorder Rüderigs
  •    
    Titelbild Vorder Rüderigsgrat von NW
    Zunächst die Bachfluh, dahinter rechts das Ärmighorn und anschliessend Blüemlisalp bis Eiger-Mönch-Jungfrau, vor dieser Schilthorn; der Blick geht in den Spiggengrund, der Bundalp-Kessel ist verdeckt.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Reichenbach im Kandertal / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Abraham Lauber-Trummer, Rinderwaldstr. 12, 3725 Achseten, 033 673 36 50.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt keine Bezeichnung 
       
    Koordinaten 619675/158075  E 7° 41' 43.03
    E 7.695287 - N 46.573659
       
    Höhe ü. M. 1994 m
       
    Lage der Alp Vorwiegend sehr steiles, teilweise felsiges, aber gutgräsiges Areal am E-Hang des Giesigrats auf 1800 - 2130 m, also extrem hoch gelegene, überhaupt extreme Alp! Auch die Hütte steht sehr wind- und gewitterexponiert.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW von Reichenbach im Kandertal bis Kiental, z.B . Talstation der Gondelbahn (rund 950 m); oder mit dem Postauto ab Bahnstation Reichenbach bis Kiental und mit der Gondelbahn nach Ramslauenen (1409 m); von dort oder bereits ab Kiental zu Fuss auf anspruchsvollen Bergwanderwegen entweder langgezogen über die vielgestaltige Alp Gumpel und den Giesigrat (2202 m) oder steil über die Alp Rüderigs (567-141, nicht zu verwechseln, vgl. dort) auf den Grat (beim Horn am Rüderigs, 1857 m); oder aber mit dem PW von Schwandi-Reichenbach aus auf bewilligungspflichtiger Güterstrasse auf die Alp Gehrenen; oder evtl. mit der Bahn bis Frutigen (780 m); von dort über Kanderbrück und dann auf Bergwanderwegen über die Alp Gehrenen auf den Grat, und dann unter dem Gehrihorn durch (Wanderbuch 3095, Routen 26 und 27).
       
    Touristische Informationen Zentraler Punkt in dieser Landschaft ist das 2130 hohe Gehrihorn mit bemerkenswertem Panorama, an dem die Alp "klebt" oder "hängt"; es kann von E über Rüderigs wie von W und N über Gehrenen auf anspruchsvollen Bergwanderwegen angegangen werden. Erleichtert wird der Aufstieg durch eine Gondelbahn von Kiental bis Ramslauenen (1410 m) mit Bergwirtschaft. Schöne und abwechslungsreiche Flankenwanderungen führen angenehm um die schroffen Gipfel, aber auch grossenteils um die Alp herum (Wanderbuch 3095, Routen 25, 26 und 27).
       
    Infrastruktur Güterstrassen führen bis Ramslauenen und bis Alp Gehrenen (vgl. dort), woher normalerweise der Viehauftrieb mühsam und gefährlich erfolgt. Für die Holztransporte wurde eine Seilbahn eingerichtet.
    Stromversorgung durch Dieselaggregat.
    In der Regel genügend Quellwasser, das aber abgekocht werden muss; in trockenen Sommern (wie 2003) wird das Wasser äusserst knapp.
       
    Stafel  Ausser-Rüderigsgrat bildet das einstaflige Senntum 4431/S 2481.
       
    Bestossung Rüderigsgrat :  16 Stösse   in 70 Tagen (Ende Juni bis Anfang September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 70
    Normalstösse : 11
       
    Weideflächen 27 ha  Weideland ,  3 ha  Wildheu  Total  30 ha
       
    Besonderes zur Alp Zudem wird eine Vorweide in der Gemeinde Frutigen bestossen. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Dienstag 28.06.2022