» Suche «
Bern
Obersimmental
Boltigen
Ober- und Unter-Hauen
 
 
Ober- und Unter-Hauen Alp Kataster Nr: 791-85 Seite neu laden Feedback
mutiert: 29.11.2006 13:48:27 Zugriffe:
Sennten
  • 0551 - Hauen
  •    
    Titelbild Undere Houwe von S

    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2004
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Boltigen / Obersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Manfred und Vreni Zeller-Müller, Eschi, Weissenbach, 3766 Boltigen, 033 773 66 78
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Howe 
       
    Koordinaten 592800/159300  E 7° 20' 40.91
    E 7.344698 - N 46.584929
       
    Höhe ü. M. 1417 m
       
    Lage der Alp Hauen schliesst sich S des Jaunpasses auf 1370 - 1500 m an den ersten bewaldeten Bachlauf an. Die mässig geneigte Weidefläche weist eine E-Exposition auf, gehört der Flyschzone an und ist in der Fruchtbarkeit und Qualität der Grasnarbe sehr unterschiedlich. Im oberen Teil von Unter-Hauen befindet sich eine ausgedehnte, ziemlich ebene Moorbodenfläche, wogegen die trockenen Partien gegen Borstgras neigen. Im Oberstafel sind ebenfalls einige Vernässungen, die jedoch einen zügigen Weidgang nicht hindern. Soweit gedüngt wird, ist das Futter kleereich und gut. Anfangs 1960er Jahre wurde ein kleines "Mädli" Streueland zugekauft. Oberhauen wird mit Gusti bestossen.
       
    Wege zur Alp Die Alp liegt unterhalb der Jaunpassstrasse, ist mit dem PW aber am besten über die Ruhrenstrasse zu erreichen; oder mit Bahn bis Boltigen und Postauto bis Jaunpass (1504 m) und von dort auf dem Wanderweg hinunter auf die Alp; oder von Zweisimmen den Wanderweg zum Jaunpass einschlagen (Wanderbuch 3094, Routenvariante 25).
       
    Touristische Informationen Das reichhaltige Gebiet des Jaunpasses mit Wintersportstation und moderner Schaukäserei eignet sich bestens für Familienausflüge auch im Sommer. Der markante Hundsrügg ist ein wunderbares Wander- (und Skiwander-)Gebiet, bietet schöne Rundsicht und ist von der Alp her und von andern Seiten gut zu erreichen; ebenso das berühmte Abländschental mit neckischem Dörfli und das Langlaufparadies Sparenmoos. (Wanderbuch 3094, Route 25).
       
    Infrastruktur Vom Jaunpass her mit einem Jeepweg notdürftig, hingegen von der Ruhrenstrasse her mit geschottertem Güterweg gut erschlossen.
    Energieversorgung durch das Netz der BKW.
    Stafelbrunnen mit genügend gutem Wasser aus trockensicherer Quelle von oberhalb des Stafels.
       
    Stafel  Hauen bildet das einstaflige Senntum 0551, welches die Milch in die Alpkäserei Jaunpass liefert.
       
    Bestossung Hauen :  29 Stösse   in 85 Tagen (Mitte Juni bis Anfang September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 85
    Normalstösse : 24
       
    Weideflächen 25 ha  Weideland ,  3 ha  Streueland  Total  28 ha
       
    Besonderes zur Alp In den Eigentums- und Bewirtschaftungsverhältnissen der verschiedenen Hauen-Alpen sind seit den Alpkatastererhebungen von 1966, wo diese Alp "Ausser-Hauen" hiess, offenbar eine Alpnamenverwechslung!?) Veränderungen eingetreten. Heute wird Ober-Hauen zusammen mit Unter-Hauen bewirtschaftet. 2004 wurde ein Bewirtschaftungsplan erstellt, der auch darüber bessere Klarheit schaffen soll. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Sonntag 05.02.2023