» Suche «
Bolgen Alp Kataster Nr: 1211-.... Feedback
mutiert: 12.01.2011 11:58:23 Zugriffe:

Sennten
  • 1027 - Bolgen (Walker Daniel)
  •    
    Titelbild Unterstafel Lauweli
    Unterstafel Lauweli
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Isenthal / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Unterstafel Lauweli: Eigentümer Franz Walker, Isenthal
    Mittelstafel und Oberstafel: Eigentümer Korporation Uri mit Hüttenrecht von Franz Walker
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Isenthal 
       
    Koordinaten 680600/196080  E 8° 29' 47.93
    E 8.496646 - N 46.910933
       
    Höhe ü. M. 1820 m
       
    Lage der Alp Die Alp Bolgen besteht aus drei Stafeln, wobei der Unterstafel Lauweli in einem schmalen und sehr steilen Tal zwischen Schrindi und Haldifeld liegt( 1380 - 1560 müM). Der Mittelstafel Unter Bolgen befindet sich oberhalb des Plateaus der Alp Gitschenen am nördlichen Hang. Der Oberstafel Ober Bolgen ist im Norden durch die Bergkette Risetenstock, Schwalmis und Jochlistock begrenzt. Das steile und stark coupierte Gelände zeiht sich von 1600 m - 2200 müM
       
    Wege zur Alp Von Isenthal fährt man mit dem Postauto (oder Privatwagen) bis zur Talstation Schattenberg der Luftseilbahn Egg/Gitschenen. Von der Bergstation (ca. 1570 m) verläuft der Weg in nördlicher Richtung zur Alp Chneuwis und über Pkt. 1658 zum Mittelstafel Unter Bolgen (1658 m). Nach weiteren 800 m erreicht man den Oberstafel Ober Bolgen (1820 m). Distanz ab Bergstation 3.5 km mit einem Höhenunterschied von 400 m. Um den Unterstafel Lauweli zu erreichen, nimmt man von der Alperschliessungstrasse Kirchlein St. Jakob - Alp Gitschenen nach ungefähr 1500 m in der Spitzkehre den rechts abzweigenden Wanderweg zum Unterstafel Lauweli (1395 m). Von dort führt der Weg steil bergan zum Mittelstafel Unter Bolgen.
       
    Touristische Informationen Wandervorschläge
    Gitschenen - Steinalpler Jochli - Brisenhaus - (Klewenalp)
    Diese Wanderung ist nur berggewohnten, trittsicheren Wanderern empfohlen. Die Distanz beträgt 5 km mit einem Höhenunterschied (Brisenhaus) von 1060 m. Dauer ungefähr 3 Std.; Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation der Seilbahn St. Jakob - Gitschenen (1530 m). Der Weg führt über Chneuwis zur Alp Gitschenen, Geissboden, Pfaffen (1714 m) zum Wild Alpeli. Der direkte Aufstieg zum Jochli verläuft über einen steilen rutschgefährdeten Hang. Ein zweiter Weg steigt auf der linken Seite zum Grat, wo man nach rechts zum Steinalper Jochli (2157 m) kommt. über ein Felsband führt der Weg über Schuenegg zum Brisenhaus (SAC) auf 1753 m. Zur Klewenalp nimmt man den Weg über Scheidegg - Büel - Tannibüel (1600 m) zur Bergstation Klewenalp (1593 m). Steinalper Jochli - Brisen (2404 m) 1 Std.

    Gitschenen - Hinter Jochli - Klewenalp (oder Emmeten). Die Wanderung nach Klewenalp dauert 4 Std., 7 km mit einem Höhenunterschied 1180 m. Der Weg nach Emmeten dauert 5 1/4 Std.; Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation der Seilbahn St. Jakob - Gitschenen (1530 m). Über Chneuwis führt der Weg zur Alp Unter Bolgen (1658 m) auf den Oberstafel Ober Bolgen / “Bi den Seelenen” (1967 m). Hier verzweigt sich der Weg links zum Hinter Jochli, rechts zum Vorder Jochli. Der Aufstieg verläuft am Nordhang zum Hinter Jochli (2105 m). Der Abstieg auf der Nidwaldner Seite geht über Stafel, Tannibuel (1600 m) zur Bergstation Klewenalp (1593 m).

    Weitere Tourenmöglichkeiten:
    Vorder Jochli (2002 m) - Färnital - Choltal - Emmeten (774 m) Dauer ca. 3
    Std. 30 Min.
    Schwalmis: Richtung Hinter Jochli; Weg zweigt ca. 400 m nach der Alphütte Ober Bolgen nach rechts ab und führt Pkt 2198 über den Grat zum Schwalmis (2246 m) Dauer ca. 1 Std.

    Gitschenen – Sulztal – Sinsgauer Schonegg – Oberrickenbach
    Die Wanderung dauert ungefähr 3 Std. 45 Min. Distanz 5 km Höhenunterschied 800 m.
    Ausgangspunkt: ...................
       
    Infrastruktur Alperschliessungsstrasse Gitschenen und schmaler Fahrweg zum Mittelstafel Unter Bolgen. Transportseilbahnen Lauweli - Unter Bolgen und Unter Bolgen - Ober Bolgen.
       
    Stafel Unterstafel Lauweli
    Mittelstafel Unter Bolgen
    Oberstafel Oberbolgen
       
    Bestossung unterer Stafel :  50,8 Stösse  in 24 Tagen (Mitte Juni bis Mitte September)
    mittlerer Stafel :  50,8 Stösse  in 40 Tagen (Anfang Juli bis Ende August)
    oberer Stafel :  50,8 Stösse  in 40 Tagen (Ende Juli bis Mitte August)

    Alpzeit (gesamte, total): 104
    Normalstösse: 52
       
    Besonderes zur Alp  
       
         

    Gefunden unter: http://www.alporama.ch/ Montag 13.07.2020