» Suche «
Uri
Kanton Uri
Isenthal
Wilderbutzen
 
 
Wilderbutzen Alp Kataster Nr: 1211-1036 Seite neu laden Feedback
mutiert: 12.01.2011 13:36:36 Zugriffe:
Sennten
  • 1036 - Wilderbutzen (Imholz Killian)
  •    
    Titelbild Alp Wilderbutzen von Bywaldalp

       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Isenthal / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Uri;
    Hüttenrecht: Imholz Kilian und Anton
       
    Info zur Alp
    Kilian Imholz

    6461 Isenthal
    Tel: 041 878 12 38
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Isenthal 
       
    Koordinaten 682700/192200  E 8° 31' 24.62
    E 8.523505 - N 46.875777
       
    Höhe ü. M. 1685 m
       
    Lage der Alp Die Alp Wilderbutzen liegt am rechten Talhang des Grosstales unterhalb des Sassigrates. Diese Bergkette führt nach Süden zum Massiv des Schlieren und Urirotstockes. Die Nachbaralpen im Norden sind die Bywaldalp und im Süden die Alp Hangbaum.
       
    Wege zur Alp Von Isenthal fährt man mit dem Postauto oder Privatwagen bis St. Jakob. Auf der Fahrstrasse erreicht man Schattenberg und Pt. 1009. Der Weg führt in südlicher Richtung dem Bach entlang bis Hüttenegg und über den Unterstafel Rüti und Steinhüttli bis zum Ende des Grosstales, wo der Weg ansteigt und am östlichen Talhang über Alt Stafel zur Alp Wilderbutzen führt. Distanz 6 – 7 km.
    Eine Alternative führt von Rüti im Grosstal auf dem rechten Talhang im Wald zur Bywaldalp und von dort zur Alp Wilderbutzen.
       
    Touristische Informationen Rundwanderung Grosstal:
    Die angenehme Wanderung von 5 - 6 Std. beginnt in Isenthal (771 m) oder von der Postautostation St. Jakob / Talstation Seilbahn Gitschen (990 m) durch das Grosstal auf guten Fahrwegen oder Wanderwegen dem Bach entlang, vorbei an den Unterstafeln Hüttenegg zum Steinhüttli (1400 m). Zuhinterst im Talkessel steigt der Weg an, vorbei an der Abzweigung rechts zur Alp Hangbaum (1714 m), über die Alp Wilderbutzen (1685 m) zum höchsten Punkt der Wanderung, dem Bergrestaurant Bywaldalp mit Übernachtungsmöglichkeiten (1694 m), geführt durch die Familie Imfanger-Renner. Der Rückweg führt auf dem gut ausgebauten Weg über Jäntli durch den Wald nach Rüti (Pt. 1009) im Grosstal nach St. Jakob (Postautohaltstelle) und Isenthal.

    Weitere Tourenmöglichkeiten: Urirotstock: Von der Biwaldalp über Alp Wilderbutzen, Alp Hangbaum zur Gitschenhörelihütte (2 Std., 2330 m) Urirotstock (2928.5 m). Die Hütte hat keinen Hüttenwart.
       
    Infrastruktur Im Sommer 1999 wurde eine neue Materialtransportbahn vom Unterstafel Hüttenegg erstellt.

       
    Stafel  Unterstafel: Hüttenegg
    Ober- und Hauptstafel: Wilderbutzen
       
    Bestossung unterer Stafel  :  30,8 Stösse   in 24 Tagen (Mitte Juni bis Mitte September)
    oberer Stafel  :  30,8 Stösse   in 75 Tagen (Anfang Juli bis Ende August)

    Alpzeit (gesamte, total) : 99
    Normalstösse : 29
       
    Besonderes zur Alp  
       
         
     
    Home | Impressum |
    Montag 06.07.2020