» Suche «
 
 
  1. ein Projekt der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB) in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verband (SAV) und regionalen Interessenvertretern
  2. Kritik und Anregungen werden gerne entgegengengenommen

Habchegg

Blick über die Habchegg
Alp details
Die Alp ist mit 169 1/2 Kuhrechten zu hoch geseyt, weshalb pro Kuh 5 Füsse Alpanteil berechnet werden. Die Gebäude gehören alle der Bergschaft.
In das ausgedehnte Weidegebiet gelangt man mit dem PW über Interlaken - Habkern und von dort auf der Güterstrasse (nur Zubringerdienst und ab Tschiemen bewilligungspflichtig!) über andere Alpen auf die Habchegg. Zu Fuss mit dem Postauto nach Habkern und von dort auf Wanderwegen zur Alp (Wanderbuch 3065, Route 47); ebenso umgekehrt: ins Kemmeriboden Bad führt ein Postautokurs via Schangnau; von dort (976 m) der Wanderweg.
 
Home | Impressum |
Samstag 24.02.2018