» Suche «
 
 
  1. ein Projekt der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB) in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Alpwirtschaftlichen Verband (SAV) und regionalen Interessenvertretern
  2. Kritik und Anregungen werden gerne entgegengengenommen

Betelberg

Technik am Betelberg
Alp details
Mit der Sey von 163 5/16 Kuhrechten ist Betelberg die zweitgrösste Alp der Gemeinde. Die früher 9 Gebäude sind in Privatbesitz und dezentral über die ganze Alp verteilt. Neben den 8 Alphütten gibt es noch 2 Galtviehschattställe, die der Korporation gehören.
Mit PW oder Bahn bis Lenk; mit dem PW bis Lenkerhof/Talstation Betelbergbahn oder Wyssestei und auf Bergwanderwegen zur Alp oder über Pöschenried auf der bewilligungspflichtigen Güterstrasse bis in die Betelbergmeder; mit dem Iffigenalp-Postauto bis Haltstelle Färiche und auf unmarkierten Wegen zur Alp; oder mit der Betelbergbahn bis Stoss oder Leiterli und auf den Bergwanderwegen in die einzelnen Alpteile (Wanderbuch 3094, Routen 4 und 16).
 
Home | Impressum |
Samstag 01.10.2016