» Suche «
Uri
Kanton Uri
Unterschächen
Ruosalp
 
 
Ruosalp Alp Kataster Nr: 1219-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 12.01.2011 13:21:25 Zugriffe:
Sennten
  • 1099 - Ruosalp ??
  •    
    Titelbild Oberstafel Ruosalp
    Oberstafel Ruosalp
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Unterschächen / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Uri. Die Alp wird von einem Hirten bewirtschaftet. Ruosalp ist die einzige Korporationsalp, welche durch die Korporationskanzlei in Altdorf direkt verwaltet wird.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   KLAUSENPASS  246
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Bisistal / Muotatal 
       
    Koordinaten 706850/194800  E 8° 50' 27.09
    E 8.840857 - N 46.895720
       
    Höhe ü. M. 1746 m
       
    Lage der Alp Die grosse Rinderhirte Ruosalp „ennet den Bergen“ umfasst den ganzen Talkessel am Ende des Bisistals zu Füssen der Windgällen im Osten, Rau Stöckli und Chli Glatten im Süden und den Glatte
       
    Wege zur Alp Die Alp ist sowohl von der Urner Seite wie auch von der Schwyzer Seite erreichbar.
    Von der Urner Seite zweigt der Weg bei der Alp Balm von der Klausenpassstrasse (ca. 6.5 km von Urigen oder 2.5 km unterhalb der Passhöhe) in westlicher Richtung nach Rustigen ab. Von dort führt der Weg nach Norden steil bergan und überquert die Ruosalper Chulm (2178 m). Der Abstieg geht über Pkt. 1991 zu Pkt. 1842 (ca. 1km nach Chulm), von wo man in östlicher Richtung auf dem oberen Weg den Oberstafel und auf einem zu Tale führenden Weg den Unterstafel erreicht. Eine weitere Möglichkeit besteht, indem man den Weg vom Hotel Klausenpass zum Balmer Grätli nimmt und von dort in nördlicher Richtung zum Oberstafel absteigt.

    Von der Schwyzer Seite fährt man mit dem Postauto oder Privatauto bis zur Talstation (Pkt. 1149) der Seilbahn Glattalp und folgt dann dem Weg zum unteren Stafel der Ruosalp und zum Oberstafel. Distanz zum Oberstafel (1746 m) ca. 45 Min.

       
    Touristische Informationen Ruosalper Chulm (15)
    Vom Schächental ins Bisistal über die Ruosalper Alp gibt es 2 übergänge die im Abstand von ca. 1 km Distanz die Bergkette überqueren, der Ruosalper Chulm (2178 m) und das Balmer Grätli (2218 m). Die Wanderung über die Ruosalper Chulm dauert ungefähr ü – 4 Std. bis zur Postautohaltstelle Talstation Glattalpbahn (1149 m) im Bisital. Distanz 6 km, Höhenunterschied 1400 m.

    Der Ausgangspunkt für die Wanderung über die Ruosalper Chulm ist die Postautohaltstelle Obere Balm (1790 m) an der Klausenpassstrasse. Der Aufstieg beginnt bei Vorder Rustigen, wobei ein Weg etwas mehr östlich verläuft und die zweite Alternative parallel davon westlich. Von der Ruosalper Chulm (2178 m) geht der Weg über Pkt.1991, das „Tor“ zum Unterstafel der Ruosalp (1496 m). über Eggen erreicht man über mehrere Möglichkeiten die Talstation der Glattalpbahn (1149 m).

    Der Aufstieg zum Balmer Grätli (2218 m) beginnt beim Hotel Klausenpass (18ü0 m, Postautohaltstelle). Vom Balmer Grätli führt der Weg zwischen den beiden Gipfeln Rau Stöckli und Chli Glatten zum oberen Stafel der Ruosalp (1746 m).
       
    Infrastruktur Gut ausgebaute Alpstrasse führt vom hinteren Teil des Bisistals zum Unterstafel, welcher mit einer Materialsseilbahn mit dem Oberstafel verbunden ist.
       
    Stafel  2
    Unterstafel: 7061900/196000/1496
       
    Bestossung unterer Stafel  :  155 Stösse   in 28 Tagen (Mitte Juni bis Mitte September)
    oberer Stafel  :  155 Stösse   in 60 Tagen (Anfang Juli bis Ende August)

    Alpzeit (gesamte, total) : 88
    Normalstösse : 136
       
    Weideflächen 328 ha  Weideland  Total  328 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Ruosalp ist eine Rinderalp mit ungefähr 250 Rindern, die mit Viehtransportern durchs Bisistal im Juni angeliefert und im Herbst wieder abgeholt werden. Die Familie Gisler sömmert auch 10 Kühe und einige Ziegen auf der Alp.

    Die Alp ist in einem ganzseitigen Zeitungsartikel der Neuen Zürcher Zeitung vom 17./18. Juli 1999 beschrieben.
     
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 04.12.2021