» Suche «
Bern
Saanen
Gsteig
Hinter Walig + Blatti
 
 
 
Hinter Walig Sennten-Nr: 1822 Seite neu laden Feedback
mutiert: 17.07.2019 12:28:33 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Zingres Hütte von SE
Die Wittenbergalpen zwischen Arnätschistand und Wittenberghorn.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2005
   
Zulassungsnummer 
S 2020
   
Besatz  (Tiere)
41 Kühe ,  40 Rinder ,  5 Kälber
 
Knapp die Hälfte ist eigenes Vieh der Bewirtschafter.
   
Personen
Bewirtschafter   Karin und Ernst Zingre-Stähler   Details...
Käser   Ernst Zingre-Stähler   Details...
Zusenn   Krzysztof Juszscuk   Details...
   
Kommunikation
033 755 11 53
   
Gebäude
Diese Hütte ist am 1. Juli 2018 vollständig abgebrannt:
Nr. 232: Bruchsteinsockel, Ständerbau, wetterseits schindelverrandet, läges Schindelsatteldach mit Gerschilden, dreiteiliger Wohnbereich nach NNW mit Steinplattenzugang, frontaler Zugangslaube und -treppe, zwei seitliche Gaden im DG, E Garage und Schopf angebaut, zwei Doppelquerställe, der hintere etwas eng, weil ursprünglichfür Aufzuchtstiere, Absauganlage seit 1981.
Unterhalb steht Küblis Hütte Nr. 233: langer Fleckenblock, läges Wellblechsatteldach, der Kälberstall im Bruchsteinsockel genutzt und teilweise die Stuben.
Unweit Zustall Nr. 232A: Fleckenblock, läges Schindelsatteldach, Doppellängsstall.

Neubau nach Brand, vgl. Reportage im Schweizer Bauer von Robert Alder am 17 07 2019
   
Besonderes
Pionierbetrieb in vielen Beziehungen: Gasfeuerung seit 30 Jahren wegen Platzmangel in der Hütte, frühe Absauganlage. Die Stimmung auf der Alp ist sehr hell, zufriedene Menschen, hier kann man sich selbst finden; sehr rationell organisiert, im engen Raum muss man sich gut in die Hände arbeiten; man wird aufgeweckt und gefordert.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Geschlossene Küche, offene Grube mit Gasfeuerung, 740 l Kessi an beschnitztem Holzturner von 1991, mobiles Rührwerk, Spindelpresse, Klinkerboden, Holzwände, holzbeheizter Wöschhafen zur Heisswasserbereitung.
   
Käselager
Keller in der NE-Ecke unter der Stube, Mauern, Holzdecke, Kiesboden, anständiges, eher feuchtes Klima, Bankung für 40 Laibe. Die jungen Alpkäse werden mindestens wöchentlich ins Käsereifungslager Saanenland im Grund abtransportiert.
   

Hauptkäsesorte
3700 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 320 Laiben  à 9 - 15 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird im Kessi mit Wasserschlauch aussenherum gekühlt gelagert und wenig abgerahmt. Milchausgleich mit Nachbar Zahler, damit beide verünftige Quanten im Kessi haben, mal hin, mal her.
   
Milchhandel
Die Milch wird den Kuhbauern abgekauft; nach Wunsch können sie mit dem Geld von dem Käse zurückkaufen.
   
 
  Vermarktung
Hauptabnehmer
  • Molkerei Gstaad  Gsteigstrasse  3780 GSTAAD  more...
  •    
    Details Vermarktung
    Nur wenige Laibe und etwas Alpbutter werden selbst an private Stammkunden verkauft.
       
     
      Weitere Produkte
    Produkte
    Alpbutter (wenig für private Stammkunden)
       
     
      Weitere Sennten dieser Alp
    Sennten
  • 1821 - Hinter Walig
  • 1822 - Hinter Walig
  •    
         
     
    Home | Impressum |
    Dienstag 28.05.2024