» Suche «
Bern
Saanen
Lauenen
Blatti
 
 
 
Trachsels Blatti Sennten-Nr: 3202 Seite neu laden Feedback
mutiert: 04.09.2009 17:27:54 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Der Schattstall nach N
Finstertrüb ist es gegen (von rechts): Stübleni, Gryden/Steimäder, Trüttlisbergpass und Tube.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2005
   
Zulassungsnummer 
S 2017
   
Besatz  (Tiere)
21 Kühe ,  7 Rinder ,  9 Kälber ,  1 Pferde ,  4 Schweine
 
Das Vieh gehört den Bewirtschaftern, Manfred Trachsel und Karl Perreten. Das Pferd ist die Zuchtstute "Caline", zwanzigjährig.
   
Personen
Bewirtschafter   Edith und Arnold Trachsel-Kuhnen   Details...
Käser   Arnold Trachsel-Kuhnen   Details...
 
Enkelinnen wirken abwechselnd als Ferienstatterinnen.
   
Kommunikation
079 426 86 21
   
Gebäude
Unters Blatti (Nr. ....??): Fleckenblock auf ebensolchem Sockel ........................
Obers Blatti (Nr. 290 für ganze Hütte): der N-Teil der 1957 neu erbauten Doppelhütte mit Blitzschutz: gefälliger Fleckenblock auf gemauertem Sockel mit Kälberställen, läges Eternitschiefersatteldach mit Gerschild, die Front schindelverrandet, je dreiteiliger Wohnbereich mit frontaler Zugangslaube und -treppe, ausgebautes OG mit je einem Gaden, Trachsels ist der vordere der beiden Doppelquerställe, aus der Küche zugänglich.
Der kleine Zustall daneben wurde verschoben und dient als Schweinestall.
   
Besonderes
Die abgelegene Jakobsweide wird zeitweise auch mit Milchkühen beweidet - mit einer Stunde Holzeit! Die Weide ist sehr reich mit vielen verschiedenartigen Blumen bestückt.
Doppelhütten aus dieser neueren Zeit sind sehr, sehr selten (vgl. z.B. Alp Traubach).
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Es wird nur im Oberstafel gekäst (Küche gegengleich zu Perretens): Geschlossene Küche, halbummauerte Grube mit Hutte, 350 l Kessi an Holzturner, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Novilonboden, Holzwände.
   
Käselager
Keller an der N-Seite unter dem Milchgaden, Mauern und Holzwand, Holzdecke, Plattenboden, recht gutes, eher kühles Klima, Bankung für 70 Laibe. Abtransport nach Bedarf mit der Seilbahn und mit dem Auto in den Talbetrieb.
   

Hauptkäsesorte
1100 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 100 Laiben  à 9 - 15 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird im Kessi mit Kühlschlange gelagert und teilweise abgerahmt. Im Unterstafel wird die Herbstmilch zentrifugiert, der Rahm für Eigenbedarf verbuttert.
   
Milchhandel
Im Unterstafel wird die Frühlingsmilch an die Laiterie Lauenen geliefert und verkauft.
   
 
  Vermarktung
Hauptabnehmer
  • Molkerei Gstaad  Gsteigstrasse  3780 GSTAAD  more...
  •    
    Details Vermarktung
    Arnold T. gibt seine Käse hauptsächlich an die Molkerei Gstaad; Manfred T. (vgl. auch Alp Halten, 842-19) vermarktet an private Stammkunden; Karl Perreten verkauft sie teilweise an die Molkerei Gstaad, teilweise an private Satmmkunden.
       
     
      Weitere Produkte
    Produkte
       
     
      Weitere Sennten dieser Alp
    Sennten
  • 3201 - Perretens Blatti
  • 3202 - Trachsels Blatti
  •    
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 29.11.2023