» Suche «
Bern
Niedersimmental
Diemtigen
Bodenfluh
 
 
 
Obere Bodenfluh Sennten-Nr: 27370 Seite neu laden Feedback
mutiert: 19.09.2012 14:49:45 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
(Obere) Bodenfluh
Der Blick zwischen die Gebäude nach SE, neue "Skihütte-Bodenfluh" und alter Stall.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2008
   
Zulassungsnummer 
   
Besatz  (Tiere)
21 Kühe ,  30 Rinder ,  14 Kälber ,  3 Schweine
 
Ein Teil des Viehs wird von verschiedenen Bauern angenommen.
   
Personen
Hirten und Melker   Arnold und Elsi Wiedmer-Mani   Details...
Marlies Müller-Wiedmer   Details...
Andreas Müller-Wiedmer    Details...
Käserin   Marlies Müller-Wiedmer   Details...
Pächter   Arnold Wiedmer-Mani   Details...
Andreas Müller-Wiedmer    Details...
 
Arnold Wiedmer-Mani und Andreas Müller-Wiedmer bilden eine Betriebsgemeinschaft. Arnold Wiedmer bewirtschaftet die Alp seit 1977. Andreas Müller betätigt sich neben seiner Zimmerei auch als Käsesalzer.
   
Kommunikation
033 684 15 64
   
Gebäude
Hauptgebäude Nr. 892, gekerbte Fraktur: "Zimmermeister Jakob Wyss / Uf Weid i Stall u Hütte / Herrgott mier tue dich bitte tue Lüt u Tier beschütze / Erbaut im Jahre 1975 durch die Bäuertgemeinde Enetchirel": (der Holzbau von 1798 ist ersetzt durch die "Skihütte-Bodenfluh): mächtiger Fleckenblock auf Betonsockel mit Betonbodenplatte, läges Eternitschiefersatteldach mit Gerschild, dreiteiliger Wohnbereich nach E, frontale Zugangstreppe und Zugangsterrasse ums Eck, der 2. Eingang traufseitig durch Korridor hinter Milchgaden, im Obergeschoss 3 Gaden und darüber im Dachgeschoss nochmals 1 Gaden (mit aufziehbarer Feuerleiter für Skilagerbenutzung!), dahinter Doppelquerstall und durch Kälberquerstall verbunden mit den beiden alten, etwas schmaleren Doppelquerställen mit Stallgang, die etwas erhöht wurden und mit etwas steilerem Dach grosse Heubühne enthalten, 2 massive Güllekasten, die vor den Ställen als gute Vorplätze dienen.
Daneben Nr. 892 C: der alte Ständerbau mit Satteldach, kleiner Zustall als Stieren- und davor mit Pultdach Schweinestall.
   
Besonderes
Früher hatte man die Bodenfluh zusammen mit Fritz Mani bewirtschaftet. Man wohnt noch hier oben, als einzige neben den Schwarzenbergern hier in der Gegend!
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Geschlossene Küche, ummantelte Grube, 200 l Kessi an Schiene, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Plättliboden, Mauern und Holzwände.
   
Käselager
Keller in der SE-Ecke unter der Stube, alles Beton und Borelstein, Kiesboden, gutes Klima, Bankung für 70 Laibe.
   

Hauptkäsesorte
250 kg Alpkäse  in 25 Laiben  à 10 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird .................
Man käst im Juni und im August; in andern Jahren eher grössere Menge.
   
Milchhandel
Die nicht verkäste Milch geht ......................... ??
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Die Alpprodukte gehen hauptsächlich an die Kuhbauern.
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
50 kg Alpmutschli , 300 kg Alpraclette 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
Sennten
  • 27363 - Weidleni/Chrindi/Hohmad
  • 27367 - Untere Heitern ausgelagert
  • 27368 - Untere Heitern ausgelagert
  • 27370 - Obere Bodenfluh
  •    
         
     
    Home | Impressum |
    Donnerstag 20.06.2024