» Suche «
Bern
Oberhasli
Gadmen
Wendenalp
 
 
 
Wenden Sennten-Nr: 1604 Seite neu laden Feedback
mutiert: 26.06.2007 17:19:35 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Die alten Wendenhütten

Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2006
   
Zulassungsnummer 
S 2322
   
Besatz  (Tiere)
49 Kühe ,  50 Rinder ,  10 Schweine
 
150 Schafe in den ehemaligen Wildheugebieten werden durch die Besitzer betreut.
   
Personen
Käser und Sennen   Angelika Schöneborn   Details...
Steffen Messerschmidt   Details...
   
Kommunikation
077 424 68 93
www.wendenalp.ch
   
Gebäude
Wenden (Nr. 251): neue Alphütte (gekerbte Frakturinschrift: "Erbaut im Jahre 1985"), teils betonierte lawinensichere Strukturen plus seitlicher Abwurf, teils Holzmischbau, Beton-Pultdach mit Profilblech, heller, fünfteiliger Wohnbereich nach NE, Gaden im DG, hinter Zwischengang mit WC/Dusche dreilägeriger Hallen-Längsstall, Kleinviehstall; unterhalb steht der Schweinestall; oberhalb mehreckiges grosses Beton-Brunnenbecken mit Inschrift "VT WK BT 1990" (an Fels gebaut, mit natürlichem Felsengrund!); davon auch Wasserleitungsanschlüsse zum Putzen und Spülen des Platzes.
Auf den andern Stafeln fixe Betonbodenplatten zur Aufnahme des mobilen Melkzeltes (auf dem Unterstafel drei Melkplätze).
Die historisch wertvollen Gebäude auf den drei Stafeln haben eine jeweils ähnliche Gestalt: Rundholz- oder Fleckenblock, tw. bergseits Bruchsteinmauern, mit Doppelstall, Kücheneingang durch den Stall, evtl. nicht heizbares Alpstubeli, Abwurf (Lawinenkeil) auf der Bergseite, Satteldach mit Schindeln oder Wellblech gedeckt; tw. zurechtgemacht und vermietet; daneben auch neue Ersatzbauten.
   
Besonderes
Wilde, raue Alp, steinreich aber gutgräsig, eindrückliche Gletscherlandschaft, Wetterumstürze, man ist in den Bergen, ist gut eingerichtet und wird nicht "überlaufen" – man kann auftanken.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Nur auf Wenden: geschlossene Küche, Caluori-Schwenkfeuer-Anlage mit 800 l Kessi, mobiles Rührwerk, drei pneumatische Pressen, Plättliboden, Wände aus Holz, Borelstein und Plättli, daneben modernes Milchgaden mit Kühlwanne, Salzbad und Druckerhöher für Wasser.
   
Käselager
Keller hinter Milchgaden bergseits: Beton, gutes, kühles Klima, Bankung für 300 Laibe, Vorverteilungen ab Anfang August.
Der alte Speicher auf Schwand, Fleckenblock mit Inschrift "Wolfgang und Josef Kehrlin 1760", Schindelsatteldach, wird nur noch als Remise benutzt.
   

Hauptkäsesorte
5000 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 540 Laiben  à 5 - 15 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird in der Wanne gekühlt gelagert und abgerahmt.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Vermarktung durch die Alpansprecher an private Stammkunden: Karl Kühner, Obermaad, 3863 Gadmen, 033 975 13 65; Andreas Bircher, Misli, 3863 Nessental, 033 975 14 35; Alex von Weissenfluh, Schwendi, 3863 Nessental, 033 975 12 73; Peter Luchs, Mühleschlucht, 3863 Gadmen, 079 432 94 31 (auch Steinalp!); zudem durch Hotels und Restaurants der Region; die Alpprodukte werden zudem angeboten durch: Molki Meiringen, Benno Tschümperlin, Lenggasse 1, 3860 Meiringen, 033 971 14 32; Hans Künzi, Molkerei, Oberdorfstr. 7, 3662 Seftigen, 033 345 13 39.
Bald auch: www.wendenalp.ch
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
200 kg Alpbutter 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Donnerstag 22.02.2024