» Suche «
Bern
Obersimmental
Boltigen
Vorder-Walop
 
 
 
Walop Sennten-Nr: 539 Seite neu laden Feedback
mutiert: 24.04.2008 11:23:11 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Vorder Walop von SE
Vor Hinter Walop und Kaiseregg.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2004
   
Zulassungsnummer 
S 2220
   
Besatz  (Tiere)
13 Kühe ,  49 Rinder ,  15 Kälber ,  9 Schweine
 
Die Kühe gehören Kohlers, Krebs hat nur noch Rinder hier. Die Rinder, hauptsächlich fremde (von Vorder und Hinter Walop zusammen), sind bis zu 90 Tagen auf der Alp und werden abwechselnd von den beiden Bewirtschaftern besorgt.
   
Personen
Bewirtschafter   Hans und Andreas Kohler   Details...
Käser und Senn   Philipp Locher   Details...
 
Andreas Kohler käste 2004 den 14. Sommer hier. Kathrin Keller, Brügglen 278, 3088 Rüeggisberg, 031 802 06 48, war in den beiden Vorjahren Zusennerin, im 2004 ist sie noch aushilfsweise auf der Alp. Jade Bradshaw aus Südafrika war 2004 als Praktikant hier tätig.
   
Kommunikation
033 773 66 39
   
Gebäude
Krebses Lägerhütte (Nr. 974), ein altes Gebäude mit Schindeldach und neuem, gutem Wohnteil von ca. 1945 ist vermietet; der Doppellängsstall wird noch als Schneestall benutzt; gleich daneben alter Schattstall (Nr. ....) für Jungvieh, einfacher Längsstall, Holzbau mit Schindeldach.
Kohlers Bodenhütte (Nr. 973): älterer, gut unterhaltener Massivbau (teilweise verputzte Bruchsteinmauern) von 1946, läges Satteldach, Eternitschiefer, der Wohnteil als erster dreiräumiger Anbau, dann nach SE erweitert und erneuert; dreilägeriger Querstall, nach NW Kleintierställe in Holz angebaut. Schöne frontale Steintreppe.
   
Besonderes
Während vieler Jahre wurde die Milch zentrifugiert und der Rahm, nach mühsamem Transport zur Station mit der Seilbahn zu Tal gefahren und abgegeben. Erst 2000 hat Andreas Kohler wieder mit Käsen angefangen. Von früher ist noch ein 650 l Kessi in Reserve.
Weil man nicht mit Autos hochfahren kann, kommen nur wanderbereite Besucher, man ist in einer eigenen Welt, eine Art Paradies, mit sehr reicher Flora.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Geschlossene Küche, offene Grube, 350 l Kessi an Holzturner, modernisierte Schwarpresse, Zementboden, Wände aus Mauerwerk und Plastik.
   
Käselager
Gaden NE neben der Küche, hinterer Teil des Milchgadens abgetrennt, Wände aus Holz und Mauern, Holzdecke, Zementboden, sehr schön kühles Klima, Milch und Gaden mit laufendem Brunnen gekühlt, Bankung für 80 Laibe und die Mutschli.
   

Hauptkäsesorte
1300 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 160 Laiben  à 6 - 10 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird in Kannen im Brunnen gekühlt gelagert und abgerahmt. Andreas Kohler käst mit Greyerzer-Sirtenkultur.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Sehr schwankender, geringer Passantenverkauf, Vermarktung an private Stammkunden im Talbetrieb; der Alpkäse wird auch angeboten: am Adventsmärit in Rüeggisberg; REK AG, Käserei Längacher, 3088 Rüeggisberg, 031 809 03 29; REK AG, Käserei Oberbütschel, 3088 Oberbütschel, 031 809 12 56,

und über die eigene Homepage: www.walop.ch mit online-Bestellungsannahme - auch im Abonnement!
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
120 kg Alpmutschli (und Alpraclette)
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Samstag 16.12.2017