» Suche «
Bern
Saanen
Saanen
Plani-Alp
 
 
 
Plani Sennten-Nr: 5028 Seite neu laden Feedback
mutiert: 22.12.2006 13:29:51 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Das Bergbuch, begonnen 1833

Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2005
   
Zulassungsnummer 
S 2011
   
Besatz  (Tiere)
35 Kühe ,  7 Rinder ,  4 Kälber ,  1 Stier ,  12 Schweine
 
Nur ein Teil des Viehs gehört den Bewirtschaftern.
   
Personen
Bewirtschafter   BG Gottfried und André Ryter   Details...
Hüttenbesitzer   Gottfried und Beatrice Ryter-von Siebenthal   Details...
Käser   Gottfried und Beatrice Ryter-von Siebenthal   Details...
Zusenn   Hans Fahrni   Details...
 
Gottfried Ryter hat in den 1970er Jahren die Idee der Kühlschlange für die Kessikühlung (urpsünglich für die Gebsen gedacht) gehabt und zusammen mit Gebr. Würsten in Gstaad zur "Konsumreife" entwickelt. Ebenso stammt die Einrichtung für Butterfabrikation in einer 40-l-Kanne als Idee von ihm. Gegenwärtig laboriert er an einer Käseschmiermaschine. Weitere Auskunft durch G. Ryter und Gebr. Würsten, Rütti, 3780 Gstaad (email: gebr.wuersten@bluewin.ch).
   
Kommunikation
033 744 93 86
   
Gebäude
OSt. (Nr. 1907): Holzmischbau auf Bruchsteinsockel, läges Wellblechsatteldach, fünfteiliger Wohnbereich nach E (in Front: Remise, zwei Stuben, frontale Zugangstreppe und seitliche Laube; dahinter: Käseküche im alten Rundholzblock, seitlich angebaute Wohnküche, MG!), alter dreilägeriger Querstall, alle Läger in der Länge angesetzt und dahinter 4. Läger mit Betonmauer in den Berg; Rohrmelkanlage.
Unterhalb kleiner Schweinestall als verschalter Rieg und Holzschopf.
Bauinschrift in Form aufgenagelter Blechlettern: "BLESGUMVST [Emanuel Schwyzgebel und Magdalena von Siebenthal] (Kanne+Becher) 1834".
USt. (Nr. ....): nur noch der Stall wird genutzt mit derselben Rohrmelkanlage.
Der alte Rinderstall im OSt. steht beim andern Senntum, ein Fleckenblock mit lägem Wellblechsatteldach, und dient nur noch als Remise und beim Dorfet/Suufsunntig.
   
Besonderes
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Separater Käsereiraum (die alte offene Küche, da die Wohnküche im Anbau nach N), ummantelte Grube mit Kamin, 550 l Kessi an Schiene, mobiles Rührwerk, Presse ist Eigenfabrikat von Gottfried Ryter, Zementboden, Plastikwände.
   
Käselager
Keller in der SE-Ecke unter einer Stube: Bruchsteinmauern und Plastikwände, Holzdecke, Naturboden, eher trockenes Klima, Bankung für 180 Laibe; Abtransport ins Käereifungslager Saanenland im Grund nach Bedarf.
   

Hauptkäsesorte
2500 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 210 Laiben  à 8 - 15 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird im Kessi mit Kühlschlange (natürlich!) gelagert und abgerahmt.
   
Milchhandel
In den letzten Alptagen wird die Milch an die Molkerei Schönried abgegeben und verkauft.
   
 
  Vermarktung
Hauptabnehmer
  • Molkerei Schönried  Hauptstrasse  3778 SCHÖNRIED  more...
  •    
    Details Vermarktung
    Vermarktung an private Stammkunden (auch durch die Kuhbauern) bis nach Faulensee, ins Frutigland und nach New Zealand; der Alpkäse wird auch angeboten am Märitstand der Landfrauen Gstaad jeden Freitag; sowie durch Walter Reichenbach, Eiche 7, 4537 Wiedlisbach, und diverse Restaurants im Saanenland.
       
     
      Weitere Produkte
    Produkte
       
     
      Weitere Sennten dieser Alp
    Sennten
  • 5028 - Plani
  • 5029 - Plani
  •    
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 12.08.2022