» Suche «
Bern
Obersimmental
Boltigen
Reidigen & Lauchernalp
 
 
Reidigen & Lauchernalp PROVISORISCH Alp Kataster Nr: 791-69 Seite neu laden Feedback
mutiert: 08.01.2017 09:36:46 Zugriffe:
Sennten
  • 0599 - Reidigen
  •    
    Gemeinde / Amtsbezirk Boltigen / Obersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Reidigenalpgenossenschaft mit heute 16 Alpanteilern aus den Dörfern Deisswil, Moosseedorf und Bangerten (diese Alpgenossenschaft besitzt auch die Nachbaralp Lohfang); Kontaktperson ist der Präsident ..............
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Hintere Reidigen 
       
    Koordinaten 590850/163600  E 7° 19' 9.01
    E 7.319170 - N 46.623586
       
    Höhe ü. M. 1692 m
       
    Lage der Alp Die Alp liegt auf 1540 - 2100 m. Der Auftriebsstafel Reidigen befindet sich am SW-Hang des Überganges von Klus nach dem freiburgischen Dorf Jaun. Unterhalb des Hauptstafels ist das Terrain mässig geneigt und sehr weidgängig, aber hangwärts gegen den Oberstafel Garten und Lauchern zu gewinnt dieses an Steilheit. Das gleichmässig geneigte Areal von Garten ist wiederum weniger steil und auf Lauchern dominiert ein felsiges, zerrissenes Weidegebiet. Mit wenigen Ausnahgmen von trockenen Partien herrscht eine gute Grasnarbe vor, was insbesondere von Lauchern, die der Kalformation angehört, behauptet werden kann. Bei Weggerumschlag ist der ganze Oberstafel allgemein rau, aber mit seiner Höhenlage von 1970 m bei dem Alpgebäude ist er der höchstgelegene der Gemeinde.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW auf der bewilligungspflichtigen Alpstrasse bis zum Unterstafel. Mit der Bahn Boltigen und von dort über Schwarzenmatt oder mit dem Postauto der TPF bis Jaun und von dort auf der alten Reidigenpassstrasse oder von irgendeiner Haltestelle auf der Jaunpassstrecke auf den Bergwanderwegen zur Alp (teilweise Wanderbuch 3094, Route 25a; 3100, Route 30+a).
       
    Touristische Informationen Der alte Reidigenpassweg, der vor dem Ausbau der Jaunpassstrasse als Übergang von Boltigen nach Jaun und Bulle diente, führt durch die Gegend der Alp. Eine recht ruppige, aber sehr interessante und abwechslungsreiche Wanderung. Das Bäderhorn muss von der andern Seite bestiegen werden. Der Abstieg des dritten Tages auf der 4-Tages-Tour "Alphüttenzauber" (www.charmey.ch) führt über die Alp Grosser Bäder und durch diese Gegend (Wanderbuch 3094, Routenvarianten 25; 3100, Route 29+30a).
       
    Infrastruktur Güterstrasse von Jaun bis zum Unterstafel Hinter Reidigen; auf die Oberstafel Jeepweg. Der steile Viehtrieb- und Zügelweg von Klus herauf wird nicht mehr benutzt.
    Stromversorgung ............................
    Auf den oberen Stafeln wird im Frühling das Schneeschmelzwasser in zwei Zisternen von je 80 m3 Fassungsvermögen gesammelt und auf die Weidebrunnen in den verschiedenen Weideabteilungen und bis in die entlegeneren Weideteile geleitet. Der Unterstafel wird mit wetterabhängigen Quellen versorgt.
       
    Stafel 
       
    Bestossung Reidigen :  70 Stösse   in 115 Tagen (Anfang Juni bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 115
    Normalstösse : 80
       
    Weideflächen 106 ha  Weideland ,  5 ha  Waldweide,  8 ha  Wildheu  Total  119 ha
       
    Besonderes zur Alp Einst bildeten die Alpen Klus/Fluh (791-60), Zytbödeli (791-72), Reinischli (Vorder-Reidigen 791-71) und Reidigen (eben 791-69) eine gemeinsame Einheit und wurden von den Bäuertgenossen der Bäuert Schwarzenmatt, Gde. Boltigen, bewirtschaftet.
    Ab 1921 erwarb die Viehzuchtgenossenschaft Wiggiswil sukzessive Anteile bis zum völligen Übergang samt Wildheurechten 1945. Lange Jahre bewirtschaftete die Reidigenalpgenossenschaft die Alp selber und stellte dazu einen Hirten an, der das Jungvieh der Genossenschafter betreute.
    Mit dem Rückgang der Sömmerungstiere entschloss sich die Genossenschaft ab 1999 die Reidigenalp zu verpachten.
    Die heutige Alp Reidigen/Lauchern ist für 107 1/4 Kuhrechte geseyet.
    Die festen Zäune haben eine Länge von 25 km, inklusive die mobilen Unterteilungszäune sind es gar 40 km! 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 02.12.2022