» Suche «
Uri
Kanton Uri
Bürglen (UR)
Seenalp
 
 
Seenalp Alp Kataster Nr: 1205-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 12.01.2011 13:22:48 Zugriffe:
Sennten
  • 1062 - Seenalp
  •    
    Titelbild

       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Bürglen (UR) / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Uri
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   KLAUSENPASS  246
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Muotatal 
       
    Koordinaten 700800/198575  E 8° 45' 44.32
    E 8.762312 - N 46.930617
       
    Höhe ü. M. 1515 m
       
    Lage der Alp Die Seenalp liegt auf einem nach Südwesten ansteigendem Hochplateau auf 1500 – 1900 m. Die Alp ist umgeben vom Chaiserstock , Fulen, Rossstock und Chinzerberg
       
    Wege zur Alp Die Alperschliessungsstrasse führt von Muotathal (624 m) durchs Hürital. Die Abzweigung nach rechts erfolgt ca. 2 km nach dem Weiler Liplisbüel (Brücke über den Hüribach) zu den Alphütten der Seenalp (1515 m)
    Von Bürglen nimmt man die Seilbahn nach Biel (1637 m). Von der Bergstation führt der Weg in nördlicher Richtung über den Chinzigpass (2073 m) und nach dem Überqueren des Chulms verläuft der Fuss- und Viehweg in nördlicher Richtung über Pkt. 2045 am Seenalper Seeli vorbei zu den Alphütten. Distanz von der Bergstation der Seilbahn Bürglen – Biel ca. 7 km.
       
    Touristische Informationen Wandervorschlag:
    Der übergang aus dem Schächental ins Muotatal erhielt geschichtliche Bedeutung, da Feldmarschall Suworow 1799 mit seinem Heer im Spätherbst unter höchsten Strapazen den Pass überquerte. Von Muotathal wich er mit seinem Heer den Franzosen über den Pragelpass aus und musste, da der Ausgang aus dem Glarner Land durch das französische Heer versperrt war, bei winterlichen Bedingungen über den Panixerpass ins Rheintal ausweichen. Der heutige Wanderer kann bequem mit der Seilbahn Bürglen – Biel die ersten 1000 m Höhenunterschied überwinden. Von Biel bis Muotathal dauert die Wanderung 5 Std. mit einer Distanz von 14 km und einem Höhenunterschied von 1800 m (1450 m Abstieg).
       
    Infrastruktur Alperschliessungsstrasse von Muotathal

       
    Stafel  1
       
    Bestossung unterer Stafel  :  114 Stösse   in 80 Tagen (Ende Juni bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 80
    Normalstösse : 91
       
    Besonderes zur Alp Die Seenalp ist eine Rinderhirte wie die Alp Alplen/Vorläubli und die Ruosalp. Der Eigentümer, die Korporation Uri, erlaubt jedoch dem Hirten einen Besatz von 13 Kühen. Neben den Rindvieh-GVE wird die Seenalp auch noch von 31.27 Normalstössen Schafen genutzt.
    Die Seenalp hat eine reiche Alpflora. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 04.12.2021