» Suche «
Bern
Niedersimmental
Diemtigen
Speicherweide
 
 
Speicherweide Alp Kataster Nr: 762-039 Seite neu laden Feedback
mutiert: 19.03.2012 11:43:48 Zugriffe:
Sennten
  • 27304 - Spycherweid
  •    
    Titelbild Speicherweide nach W
    Hinten links Tschuggen und Pfaffen/Rinderalp, rechts aussen Stockenfluh im Simmental.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2008
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Diemtigen / Niedersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp (Grossvater Ott hat sie in den 1930er Jahren gekauft, also seit 3 Generationen in der Familie) von Daniel Ott-Dubach, Römberg, 3763 Därstetten, 033 681 29 57.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:25000   NIESEN  1227
    1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Spicherweid 
       
    Koordinaten 611625/165000  E 7° 35' 25.64
    E 7.590454 - N 46.636141
       
    Höhe ü. M. 1363 m
       
    Lage der Alp Unterhalb Neuenstift-Allmend auf 1290 -1450 m gelegene Weide mit sanfter Mulde und vorwiegender NW-Exposition. Sehr weidgängiger, tiefgründiger und fruchtbarer Boden mit recht gutem Pflanzenbestand. Vereinzelte Komplexe mit Grotzen und Enzian durchsetzt und einzelne borstgräsige Stellen in der Ausweide. Intensive Heugewinnung in Heumatte.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW bis Bächlen oder Springenboden/Gsässweid; ab dort bewilligungspflichtige Drunen-Güterstrasse; zu Fuss ab Bahnstation Oey oder Postautohaltestellen diemtigtaleinwärts auf den Bergwanderwegen, die in die Niesenflanke hineinführen Richtung Chüeweid und Drunen, welche aber die Alp nur am Rand berühren (Wanderbuch 3094, Route 36a).
       
    Touristische Informationen Von den Postautohaltestellen Wanderwege, die in die Niesenflanke hineinführen und an der Niesenflanke taleinwärts (Wanderbuch3094, Route 36). Im Herbst wurde der Wanderweg ...................... eröffnet, der oberhalb der Alp vorbeiführt ??
       
    Infrastruktur Mit Stichweg von der Drunen-Güterstrasse her gut erschlossen.
    Energieversorgung: Dieselaggregat, kein Akku!
    Hervorragende Quellwasserversorgung vom höhergelegenen Goldbach her.
       
    Stafel  1 einstafliges Senntum.
       
    Bestossung Kühe :  13 Stösse   in 100 Tagen (Ende Mai bis Anfang September)
    Rinder :  6 Stösse   in 135 Tagen (Ende Mai bis Anfang Oktober)

    Alpzeit (gesamte, total) : 235
    Normalstösse : 21
       
    Weideflächen 19 ha  Weideland  Total  19 ha
       
    Besonderes zur Alp Speicherweide ist für 40 Kuhrechte Kurzzeit geseyt. Diverse Unterteilungen des Weideganges im Hauptstafel wirken sich positiv aus. Die in die Ausweiden ausgezäunten Rinder werden nur bei Schnee oder sonstigen ausserordentlichen Wetterlagen eingestallt. Es ist eine frühe Alp, wenig Steine, keine Elementargefahren. Man möchte genau in diesem Rahmen weiterfahren, weil das ohne fremde Leute zu bewältigen ist. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Dienstag 25.06.2019