» Suche «
Bern
Niedersimmental
Diemtigen
Riedernweide
 
 
Riedernweide Alp Kataster Nr: 762-068a Seite neu laden Feedback
mutiert: 19.03.2012 11:38:34 Zugriffe:
Sennten
  • 27338 - Riedenweidli
  • 27447 - Riederweide Obere
  •    
    Titelbild Obere Riederweide
    Gempelers Hütte von S
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2008
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Diemtigen / Niedersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Landwirtschaftliche Nutzfläche ??
    Privatalp (??) von Marcel Stauffenegger, Riedern, 3755 Horboden, 033 681 22 05, und
    Ernst Gempeler, Riedern, 3755 Horboden, 033 681 22 36.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:25000   NIESEN  1227
    1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Schwand 
       
    Koordinaten 609225/160850  E 7° 33' 32.5
    E 7.559028 - N 46.598847
       
    Höhe ü. M. 1280 m
       
    Lage der Alp Riedernweid (der frühere Unterstafel zu Bruni, 762-068b) auf 1180 - 1290 m ist mässig nach W geneigt, allgemein tiefgründig, fruchtbar und mit wenigen Ausnahmen auch gutgräsig und, soweit gedüngt, kleereich mit dichtem Grasbestand. Der äussere Teil wird der Heugewinnung unterstellt. Das unterste Weidegebiet grenzt an das Kulturland von Kirel.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW ins Diemtigtal und auf der Kirelstrasse bis zur Abzweigung nach links hinter der Kirelsäge; zu Fuss ab einer der Postautohaltestellen im Diemtigtal auf den Wanderwegen, welche die Alp hauptsächlich umgehen, aber auch Wanderbuch 3094, Route 36c.
       
    Touristische Informationen Rund ums Alpgebiet einige Restaurationsbetriebe an der Fahrstrasse. Der Niesenkette entlang die grossen Alpen, eine eindrücklicher als die andere, jede eine Geländekammer ausfüllend. Vom Wanderbuch 3094 führt die Route 36c durch Alpteile, die Route 36b quert die Niesenkette ins Frutigtal.
    Restaurant Gsässweid, Peter Neukomm-Wampfler, 3755 Horboden, 033 681 15 32.
    Restaurant Springenboden, Bernadette Dubach-Wenger, 3755 Horboden, 033 681 12 51.
       
    Infrastruktur Güterweg von der Kirelstrasse nach Bärenflühen mit Stichwegen zu den Stafeln.
    Energieversorgung: Dieselaggregate
    Sehr gute Wasserversorgung.
       
    Stafel  3 einstaflige Sennten in 2 Hütten...
       
    Bestossung Riedernweid :  15 Stösse   in 130 Tagen (Mitte Mai bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 130
    Normalstösse : 19
       
    Weideflächen 9 ha  Weideland ,  1 ha  Waldweide,  Total  10 ha
       
    Besonderes zur Alp Der Komplex Bruni und Riedernweide (auch im Alpkataster 1967 als eine einzige Alp geführt) gehörte bis Ende 1960er Jahre dem Staate Bern (Bewirtschafter: Erziehungsheim Kehrsatz); Hirt resp. Pächter war damals Christian Weissmüller.
    Die Riedernweide ist heute vollständig abgetrennt von Bruni und wird durch die Eigentümerfamilien bewirtschaftet; sie ist für 10 1/2 geseyt.
    Auszäunung einer Heumatte, Unterzäunung des Weideganges, Strohzufuhr und Ausdehnung der Fettweide und Ertragssteigerungen verbunden mit dem Einsatz von Hilfsdüngern.
     
       
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 20.11.2019