» Suche «
Uri
Kanton Uri
Spiringen
Wängi
 
 
Wängi Alp Kataster Nr: 1218-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 12.01.2011 13:34:25 Zugriffe:
Sennten
  • 1150 - Gisler Josef jun.
  • 1183 - Schuler Walter
  •    
    Titelbild Alp Wängi, Aelpler Walter Schu
    Alp Wängi, Aelpler Walter Schuler mit seinen Kindern
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Spiringen / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Uri
    Hüttenrechte der Bewirtschafter: Gisler - Gisler Josef und Schuler Walter
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   KLAUSENPASS  246
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Urnerboden 
       
    Koordinaten 714900/195100  E 8° 56' 47.58
    E 8.946550 - N 46.897075
       
    Höhe ü. M. 1696 m
       
    Lage der Alp Die Alp Wängi befindet sich an der Kantonsgrenze zum Kanton Glarus am östlichen Ende des Urnerbodens auf 1700 m am südlichen Talhang. Die Nachbaralpen sind im Westen Wängisalp und im Süden die höher g
       
    Wege zur Alp Die Strasse beginnt beim Pkt. 1305 auf der Passtrasse beim Weiler Ufem Port / Urnerboden und führt am südlichen Talhang über Alp Wängiswald zur Alp Wängi Distanz ca. 5 km. Ein weiterer Weg führt vom östlichen Weiler Argseeli auf dem Urnerboden zur Alp Wängi. Distanz 2 km.
       
    Touristische Informationen Wanderung am Südhang des Urnerbodens
    Der Wanderweg verläuft oberhalb des Urnerbodens über die Alpweiden von Gemsfairen bis zum höchsten Punkt, dem Fisetenpass (20ü6 m) und führt zurück zum Weiler Argseeli oder Weiler Ufdem Port auf dem Urnerboden. Distanz 12 km, Dauer 4 – 5 Std.

    Ausgangspunkt ist die Chlus (1697 m) an der Klausenpassstrasse (S-Kurve), von wo der Weg über Chlustrittli zum Gemsfairenhüttli (19ü1 m) führt. Nach einem leichten Anstieg zum Pkt. 200ü bleibt der Weg mehr oder weniger auf der Höhenkurve 2000 bis zum Fisetenpass (20ü6 m). Der Abstieg über die Alpstafeln Hinter Orthalten, Vorder Orthalten (1869 m) und Wängi erreicht der Wanderer den Wängiwald, von wo die Möglichkeit besteht zum Weiler Argseeli (1ü40 m, Postautohaltstelle) oder Ufdem Port (Postautohaltstelle) auf dem Urnerboden abzusteigen.
       
    Infrastruktur Alperschliessungstrasse Wängiwald, Wängi und Orthalten.
       
    Stafel  2
    Unterstafel Urnerboden
    Angabe der Weidefläche inklusive Alp Wängiswald
       
    Bestossung unterer Stafel  :  56 Stösse   in 40 Tagen (Mitte Juni bis Mitte August)
    oberer Stafel  :  56 Stösse   in 50 Tagen (Mitte Juli bis Ende August)

    Alpzeit (gesamte, total) : 90
    Normalstösse : 50
       
    Besonderes zur Alp  
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 25.09.2020