» Suche «
Bern
Thun
Sigriswil
Ober-Zettenalp
 
 
Ober-Zettenalp Alp Kataster Nr: 938-31 Seite neu laden Feedback
mutiert: 20.01.2016 12:26:25 Zugriffe:
Sennten
  • 5513 - Obere Zettenalp
  •    
    Titelbild Über die Zettenalp
    Blick von der Sennhütte hinauf nach NW zum Käsespeicher.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2001
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Sigriswil / Thun (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatgenossenschaft mit 26 Alpansprechern;
    Präsident: Andres von Gunten, Margelsatrasse 57, 3657 Schwanden.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   INTERLAKEN  254
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Obere Zettenalp 
       
    Koordinaten 625100/176600  E 7° 46' 1.43
    E 7.767064 - N 46.740118
       
    Höhe ü. M. 1525 m
       
    Lage der Alp Die Alp liegt im obern Teil einer nach NE orientierten Alpmulde auf 1450 bis 1780 müM. Der oberste Alpteil dehnt sich sogar über den N verlaufenden Bergrücken aus und fällt nach SW ab. Besonders auf dem Kamm ist das Klima um einige Grad kühler und bei Schneewetter während der Bestossung bleiben diese Partien oft für Tage mit Schnee bedeckt.
    Trotz Lage in der ausgeprägten Flieschzone ist die Alp weniger vernässt als die Untere Zettenalp, aber auf mehrere Moorzüge verteilt, welche der Weidzügigkeit hinderlich sind; soweit der naturtrockene Weideboden vorherrscht, ist die Grasnarbe gut und milchig, es hat aber auch geringere Gräser und Pflanzen. Die Alp als Ganzes ist zwar gross, aber steinig und nass und daher wenig melchig (ergiebig).
       
    Wege zur Alp Mit dem PW gelangt man bis Sigriswil/Schwanden-Sagi; von dort weg ist die Güterstrasse mit allgemeinem Fahrverbot belegt.
    Zu Fuss gelangt man mit dem Postauto bis Schwanden-Sagi (1077 m) und dann auf markierten Wander- und Bergwanderwegen oder über die gar nicht langweilige Güterstrasse vorbei am Käsespeicher auf die Alp.
       
    Touristische Informationen Die Zettenalp liegt auf einer der Anmarschrouten zu Sigriswiler Grat und Rothorn (2033 müM) sowie den weiteren Kreten und Gipfeln mit schöner Aussicht bis zum Burst (1969 müM), aber nicht ganz einfach zu erreichen! Flankenwanderungen und Abstiege auf andern Routen (z.B ins Justistal mit seinen reichhaltigen Alpen) machen Exkursionen in dieses Gebiet abwechslungsreich und anspruchsvoll (vgl. auch Wanderführer 3095 der BWW, Route 8b).
    Ein stets frisches Molkenbad aus der täglichen Alpkäseherstellung wird angeboten, das bei schönem Wetter gut gefragt ist.
    Ein gross aufgemachter Chästeilet findet nach Bettag meist zusammen mit der Unteren Zettenalp statt.
       
    Infrastruktur Die Alp ist mit einer Güterstrasse voll erschlossen; interne Güterwege erlauben eine gute Bewirtschaftung der Alp.
    Der elektrische Strom wird seit 1992 mit einer 40 m2-Solaranlage auf dem Hüttendach (85% des Bedarfs inkl. Melken!) erzeugt, ergänzt durch ein Dieselaggregat (15 % und Notfälle)
    Wasserversorgung aus guten eigenen Quellen neu gefasst mit einer Widderanlage, zusammen mit der Untern Zettenalp.
       
    Stafel  1 einstafliges Senntum
       
    Bestossung mittlerer Stafel  :  33 Stösse   in 100 Tagen (Anfang Juni bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 100
    Normalstösse : 33
       
    Weideflächen 66 ha  Weideland ,  6 ha  Waldweide,  3 ha  Wildheu ,  2 ha  Streueland  Total  77 ha
       
    Besonderes zur Alp Die modern und komfortabel eingerichtete und solarstrombetriebene Sennhütte ist ein Hauptmerkmal der Alp; sie wurde in der Tageszeitung "Der Bund" auch mehrfach vorgestellt: 13 08 92, 25 11 93, 13 09 96. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 20.08.2022