» Suche «
Obwalden
Kanton Obwalden
Kerns
Gräfimatt
 
 
Gräfimatt Alp Kataster Nr: 1404-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 11.01.2011 17:26:18 Zugriffe:
Sennten
  • 2630 - Gräfimatt
  •    
    Titelbild Alphütte Gräfimatt

    Copyright / Datum: Knöpfel /
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Kerns / Kanton Obwalden (OW)
       
    Rechtsform / Eigentümer Alpgenossenschaft Kerns
    Hütte gehört Alpgenossenschaft
    Alp wird alle 6 Jahre neu verlost
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Kerns 
       
    Koordinaten 667400/191850  E 8° 19' 21.95
    E 8.322765 - N 46.874355
       
    Höhe ü. M. 1846 m
       
    Lage der Alp Die Alp Gräfimatt liegt am westlichen Hang unterhalb der Bergkette Gräfimattnollen und Gräfimattstand, welche die Grenze zwischen Ob- und Nidwalden bilden. Im Süden wird die alp vom Vorder Schafberg abgeschlossen. Das Weidegebiet liegt auf einer Höhe von 1600 – 2000 m und gehört somit zu den höchsten Weiden im Kt. Obwalden. Nachbaralpen sind die Alp Chernser Blacki und Benalp
       
    Wege zur Alp Mit dem Fahrzeug nimmt man die Strasse vom Weiler Wisserlen (ca.1,7 km ausserhalb von Kerns an der Kantonsstrasse nach Ennetmoos) in NE Richtung zum Weiler Ammlischwand (ca. 2 km). Von dort führt eine Erschliessungsstrasse durch den Oberwald zu den Alpen Schwendiflue und Dallenwil. Nach 4 km (600 m unterhalb der Alp Schwendiflue) zweigt der Fahrweg in S Richtung ab und erreicht nach ca. 2 km die Alp Reismatt (1439 m). Am Ende des Fahrweges (Pkt 1471) zweigt nach links ein Fuss- und Viehweg ab zur Alp Gräfimatt auf 1846 m. Distanz von der Abzweigung ca. 1500 m mit einem Höhenunterschied von 400 m. Der Fussgänger wendet sich von der Kirche in Kerns in SE Richtung zur St. Anton Kapelle im Weiler Unter Halten (706 m). Von dort hat er mehrere Möglichkeiten zur Alp Gräfimatt zu gelangen. Ein Weg steigt zuerst nach E zur Alp Schwandi an und führt weiter über Chlingen – Ruedlen (1269 m) - Reismatt zur Alp Gräfimatt (1846 m). Eine andere Route führt von Ober Halten ...
       
    Touristische Informationen St. Niklausen – Blattisiten – Gräfimattstand - Alp Arvi – Eggi - Chlingen – Kerns, 14 km, 3200 Höhenmeter.
    St. Niklausen (772 m) erreicht man mit dem Postauto von Sarnen. Von der Haltestelle führt das Strässchen vorbei an der St. Nikolauskapelle (Fresken aus dem 14 Jahrhundert) mit dem „Heidenturm“. Ca. 800 m nach der Kapelle zweigt der Wanderweg links von der Strasse ab und steigt zur Alp Flue (1150 m) an, von wo man wieder dem Alpsträsschen bis Alp Blattisiten (1268 m) folgt. Der Wanderweg führt nun bergan zur Alp Linderen (1540 m), Hüser (1896 m) auf den Gräfimattstand (2050 m). Von diesem Bergrücken hat man eine sehr schöne Aussicht sowohl ins Obwalden wie auch ins Nidwalden. Unterhalb dem Gräfimattstand liegt die Alp Gräfimatt (1846 m). Der Wanderer kann nun nach E über die Alp Laucheren nach Wirzweli gehen oder aber den Wanderweg auf dem Grat in N Richtung zum Gräfimattnollen (2034 m) nehmen. Nach ca. 800 m beim Punkt 1897 kann man den Grat verlassen und zur Alp Arvi (1785 m) absteigen, von wo der Wanderweg über den Unterstafel Alp Eggi (1549 m), Ruedlen (1269, Chlingen (1162 m), Schwandi (1045 m) an der Kapelle St. Antoni nach Kerns (565 m) zurückführt.
    Vom Pkt. 1897 kann man jedoch auf dem Grat / Arvigrat bis zur Alp Chueneren weiterwandern. Von hier ist eine Rückkehr nach Kerns oder ein Abstieg nach Wirzweli oder Wiesenberg möglich. Verpflegungsmöglichkeiten in St. Niklausen und Kerns.
       
    Infrastruktur Fahrzeug bis zum Ende des Fahrweges, anschliessed Fuss-und Viehweg und eine Materialseilbahn
       
    Stafel  2
    Unterstafel Ebnet (Westhang Stanserhorn)
       
    Weideflächen 96 ha  Weideland  Total  96 ha
       
    Besonderes zur Alp  
       
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 10.08.2022