» Suche «
Obwalden
Kanton Obwalden
Sachseln
Astel
 
 
Astel Alp Kataster Nr: 1406-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 08.03.2012 12:12:25 Zugriffe:
Sennten
  • 2609 - Astel
  •    
    Gemeinde / Amtsbezirk Sachseln / Kanton Obwalden (OW)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Sachseln
    Hüttenrecht von Ah
       
    Info zur Alp
    Ernst von Ah-Tschirky
    Ried
    6074 Giswil
    Tel: 041 675 2236
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Sachseln 
       
    Koordinaten 662105/187335  E 8° 15' 9.71
    E 8.252698 - N 46.834259
       
    Höhe ü. M. 1651 m
       
    Lage der Alp Burgletsfluh liegt südlich oberhalb von Sachseln/Edisried. Astel befindet sich am gleichen Nordhang in einer Talmulde unterhalb des Arnigrates und des Astelhorns. Nachbaralpen sind die Stockalp (im O......
       
    Wege zur Alp Zum Unterstafel Burgletsfluh führt eine Strasse von Flüeli Ranft in westlicher Richtung über Gross Leh, Churigen zum Wolfisberg. 3.7 km nach der S-Kurve bei Churigen trifft die Strasse auf die Alperschliessungsstrasse, die von W aus dem Kleinmelchtal kommt. Der Fuss- und Viehweg zur Alp Burgletsfluh zweigt in S Richtung von der Kreuzung ab. Der Oberstafel Astel wird auf einem Fussweg von Burgletsfluh in SW Richtung über Hüttmatt nach einer Distanz von ca. 2.3 km und einem Höhenunterschied von 300 m erreicht. Der Aufstieg ist auch möglich über sieW Alp Mettental.
       
    Touristische Informationen Sachseln – Oberschwanden – Stockalp – Arnigrat – Sachsler Hausberg Wandelen, je nach Ziel 14 km, 2100 m Höhenunterschied
    Die Wanderung erlaubt verschiedene Rückwegrouten. Ausgangspunkt ist Sachseln (472 m). Der Wanderweg verläuft in S Richtung an der schönen Dorfkirche aus dem 17. Jh. vorbei zum Dorfteil Steinen, dem Steinibach entlang hügelaufwärts nach Hinterbüelen (706 m). Durch den Schwandenwald gelangt man zu den Alpweiden von Schwanden (1100 m) und bergan zur Alp Burgletsfluh (1338 m). Über die Alp Hüttmatt erreicht man das mächtige Kreuz auf dem Stuckli (1800 m). Zum Arnigrat (2018 m) kann man eine Route über die Stockalp nehmen und eine etwas mehr W verlaufende über die Alp Astel. Den Hausberg Wandelen (2124 m ) erreicht man vom Arnigrat über das Astelhorn (2086 m), wobei beim letzten Streckenteil etwas Vorsicht notwendig. Für den Abstieg vom diesem schönsten Aussichtspunkt besteht der direkte Weg ins Tal über die Alpen Mettental, Ober und Unter Mus nach Edisried (5157 m) neben Sachseln oder der Wanderweg über die Alp Chlister zur Alp Aelggi (1636 m, geografischer Mittelpunkt der Schweiz). Verpflegungsmöglichkeiten in Sachseln, Aellgi und Edisriet.
       
    Infrastruktur Bis zur Strassenkreuzung mit dem Fahrzeug, nachher Transport mit dem Pferd.
       
    Stafel  2
    Unterstafel Burgletsfluh 662245/189190/1336
       
    Bestossung unterer Stafel  :  36 Stösse   in 20 Tagen (Anfang Juni bis Ende Juni)
    oberer Stafel  :  36 Stösse   in 45 Tagen (Anfang Juli bis Mitte August)
    unterer Stafel  :  36 Stösse   in 35 Tagen (Mitte August bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 100
    Normalstösse : 36
       
    Weideflächen 16 ha  Weideland  Total  16 ha
       
    Besonderes zur Alp Das Weidegebiet ist steil. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Sonntag 14.08.2022