» Suche «
Bern
Interlaken
Habkern
Heubühlen / Bohlseiten-Allmend
 
 
Heubühlen / Bohlseiten-Allmend Alp Kataster Nr: 579-11 Seite neu laden Feedback
mutiert: 27.07.2020 09:23:08 Zugriffe:
Sennten
  • 2310 - Heuboden
  •    
    Titelbild Blick nach S
    aus dem Feuerhaus über das Dorf Habkern ins Saxettal und auf die Schwalmern.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2002
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Habkern / Interlaken (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Genossenschaftsalp der Burgerbäuert Bohlseiten, Habkern; Ansprechperson: Roland Brunner, Hüttlisegg, 3804 Habkern, 033 843 11 54
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   INTERLAKEN  254
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Am höje Büel 
       
    Koordinaten 632600/176950  E 7° 51' 54.8
    E 7.865223 - N 46.742942
       
    Höhe ü. M. 1331 m
       
    Lage der Alp Das mässig geneigte Weidegebiet liegt am SW-Hang zwischen Lamm- und Traubach auf 1180 - 1560 m. Ungefähr 8 Hektaren oder 1/5 des Areals wird durch den ausgedehnten Schattwald vom Hauptweidegebiet getrennt und ist deshalb sehr unweidgängig. Die obersten Weideteile sind stark durchnässt und dienen vorwiegend als Streueland. Das Alpgebäude liegt im untersten Weidezipfel und ist für eine Weideunterteilung nicht glücklich platziert.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW über Habkern auf der gebührenpflichtigen Güterstrasse bis in die Gegend Wiswald (ca. 1400 m) oder höher: Bolspicher/Bolsitenallmi (1470 müM); mit dem Postauto von Interlaken bis Habkern (1055 m) oder mit dem sehr beschränkten Busbetrieb weiter auf der Strasse zur Lombachalp bis etwa Schwendallmi (ca. 1400 m); von dort zu Fuss auf Wanderwegen vom Dorf über Bolsiten Richtung Widegg (Wanderführer 3065, Route 47 Rückweg).
       
    Touristische Informationen Die Alp liegt auf der grossen Wanderroute von Habkern ins Kemmeriboden Bad über die Widegg (1706 m) mit ihrem Käsespeicher-Dörfchen. Familie Brunner bietet täglich ausser Montag ein "aussergewöhnliches Sennenfrühstück mit Blick auf die Berner Alpen"; Anmeldung erwünscht. Ein weiteres Angebot ist die Schaukäserei; ein Kinderspielplatz mit Tierkontakten ist eingerichtet; Brunners arbeiten mit andern Anbietern zusammen; Roland ist im Winter auch Skilehrer (Wanderbücher 3065, Routen 47 und 48; 3096, Route 1; 3097, Route 5).

    http://www.interlaken.ch/de/alp-heubuehlen-habkern.html
    und
    Vgl. auch den sehr gut geschriebenen Artikel von Bettina Kiener im "Schweizer Bauer" vom 18 07 20.
       
    Infrastruktur Die Güterstrasse führt nur bis etwa 500 m an die Alp heran; und sie ist nur bei trockenem Wetter mit landwirtschaftlichem Fahrzeug überhaupt erreichbar.
    Stromversorgung durch Solaranlage und Dieselgenerator.
    Gute Wasserversorgung aus genügnd eigenen Quellen.
       
    Stafel  Heubühlen (hat nichts mit Heu zu tun, sondern mit "höj" = hoch, vgl. Landeskarte) bildet das einstaflige Senntum 2310.
       
    Bestossung Am höje Büel :  22 Stösse   in 120 Tagen (Ende Mai bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 120
    Normalstösse : 26
       
    Weideflächen 37 ha  Weideland ,  3 ha  Waldweide,  4 ha  Streueland  Total  44 ha
       
    Besonderes zur Alp Das Senntum Heubühlen umfasst nur einen Teil der ursprünglichen Bohlseiten-Allmend; nämlich 20 ha Weideland, 5 ha Waldweide und 2 ha Streueland.

    Vgl. auch den sehr gut geschriebenen Artikel von Bettina Kiener im "Schweizer Bauer" vom 18 07 20. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 12.08.2022