» Suche «
Bern
Niedersimmental
Diemtigen
Alp/Trübbach
 
 
 
Alp/Trübbach Sennten-Nr: 27402 Seite neu laden Feedback
mutiert: 19.09.2012 16:15:13 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Alp
Der Blick nach W in den Kessel von der unteren zur oberen Hütte
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2008
   
Zulassungsnummer 
   
Besatz  (Tiere)
10 Kühe ,  15 Rinder ,  7 Kälber ,  1 Stier ,  5 Ziegen ,  1 Ziegenbock ,  2 Pferde
 
Das Vieh ist Eigentum der Bewirtschafter und ihrer Angehörigen. Die beiden Freiberger Stuten haben je ein Fohlen bei Fuss; zudem 3 Jungziegen.
   
Personen
Bewirtschafter   Stefan und Barbara Wyss-Haueter   Details...
Pächter   Stefan und Barbara Wyss-Haueter   Details...
 
Die Ziegenmilch wird im Heimbetrieb verkäst von Mina Haueter-Klossner, Tiermatti, 3757 Schwenden, 033 684 13 33.
   
Kommunikation

   
Gebäude
Obere Hütte Nr. 660, wohl 18.Jh.: Bruchsteinfundament, Fleckenblock und bergseitig Betonmauer, läges Eternitschiefersatteldach, dreiteiliger Wohnbereich nach NE, frontale Zugangslaube, Gaden im DG, Doppel- und einfacher Querstall, vor der Laube neuer Ziegenstallvorbau, verschalter Rieg, Eternitschieferpultdach, gut rangiertes Gebäude. Diese Hütte ist besonders: Türrahmen mit Eselsrücken und kanellierten Pfosten verziert, überall schwere und mächtige Pfosten, kleine Stubenfenster mit Schiebfensterschen, zwischen Küche und Stall nur Gatter.

Untere Hütte Nr. 659:Trockensteinfundament, alter, rangierter Fleckenblock, läges Eternitschiefersatteldach.

Der Zustall weiter unten (wohl Nr. 658) am Waldrand ist ausgebaut und an Jäger vermietet.

Trübbach Nr. 657 (erhaltenswert): neuerer Fleckenblock auf Bruchsteinsockel mit Ställchen (Holzfrontwand), läges Eternitschiefersatteldach, Jauchekasten als Vorplatz, nur Doppelstall.
   
Besonderes
Man ist für sich und kann machen, wie man den Bedarf spürt, zeitlich und räumlich. Die Kühe gehen von Alp direkt auf die Hausweide Bockeren (nicht wie die Rinder auf Trübbach).
Die Weide ist sehr kräuterreich.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Die Küchen sind nicht mehr eingerichtet, aber oben in der neu gemachten geschlossenen Küche noch die halbummauerte Grube in Raummitte, Scheidtrog und Presstisch sind noch vorhanden, MG mit Steinplattenboden, unten die offene Küche mit Steinplattenboden.
   
Käselager
Keines der Gebäude ist unterkellert.
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Wenn man während der Schulferien oben wohnt, wird die Abendmilch im unteren Brunnen mit sehr kaltem Wasser gelagert, sonst mit heruntergenommen.
Für den Eigenbedarf an Käse gibt man die Milch in die Alpkäserei Kiley, wo sie im Auftrag verkäst wird (früher machte man es gleich mit Jürg Reber, Senggiweid, 762-106).
Im Heimbetrieb wird Ziegenkäse hergestellt mit 1/3 Kuhmilchzusatz auf Bestellung im Umkreis, ca. 70 kg; bis anfangs 1990er Jahre wurd in der oberen Hütte so gekäst.
Der Buntdorn (wohl kriechender Hauhechel, Ononis repens) verleiht der Milch einen starken Beigeschmack und lässt den Käse bitter werden; deshalb wird hier nicht mehr gekäst.
   
Milchhandel
Sonst wird die Milch an die Sammelstelle geliefert und verkauft.
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Montag 22.04.2024