» Suche «
Bern
Niedersimmental
Därstetten
Obere Walalp
 
 
 
Obere Walalp Sennten-Nr: 1007 Seite neu laden Feedback
mutiert: 19.12.2006 15:46:47 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Der ehemalige Käsespeicher

Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2001
   
Zulassungsnummer 
S 2221
   
Besatz  (Tiere)
30 Kühe ,  32 Rinder ,  5 Mutterkühe ,  1 Stier ,  4 Schweine
   
Personen
Bewirtschafter   Heinz Iseli-Gerster   Details...
Käser   Franz Engeloch   Details...
Jan Luckmann   Details...
Martin Aeschlimann   Details...
   
Kommunikation
033 783 16 81
www.walalp.ch
   
Gebäude
Schönes Ensemble: Sennhütte (Nr. .....): alter Massivbau (Bruchsteinmauern) mit Eternitschieferwalmdach in Form eines F, d.h. Doppellängsstall mit zweckmässigem Wohnbereich als Quergiebel sowie Kälberstall und Anbauten unter Schleppdächern;
daneben Käsespeicher als Fleckenblock (Nr. .....): alt, ohne Datum, schmuck, zweigeschossig verrandet, nicht mehr als solcher genutzt, Eternitsatteldach mit Gerschild;
Ferienhütte (eher -haus, Nr. .....): etwas entfernt steht ein reiner (klassizistischer) Kubus mit Eternitschiefer-Pyramidendach total mit Kupferblech verkleidet; über der Tür Inschrift: "WEG Speicher und Stall 1975 erbaut von Hs. Küenzi 1932 & 1902 mit Familie" dazu diverse Bibelzitate;
auf Stierenberg steht ein Schattstall (Nr. .....) für ca. 20 Maischrinder.
   
Besonderes
Die Obere Walalp ist sowohl als DEMETER- (SCES 006) wie als BIO-KNOSPEN-Betrieb (Bi-7286) zertifiziert; alle Tiere sind DEMETER resp. KNOSPEN-Tiere.
Heinz Iseli ist einer der Hauptinitianten des Projektes BIO- Schwand, das 2007 auf der ehemaligen Landwirtschaftsschule Schwand bei Münsingen ein BIO-Bildungszentrum installieren will.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Halbgeschlossene Küche, offene Grube, 400 l Kessi an Holzturner, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Käse nach dem Vorpressen in Formen gepresst, Betonboden, verputzte Mauern.
   
Käselager
Natursteinkeller unter dem gesamten Grundriss der Ferienhütte, Naturboden, schön kühles und feuchtes Klima, Bankung für 350 Laibe; Abtransport ab August nach Bedarf in den Talbetrieb in Einigen mit Keller.
   

Hauptkäsesorte
 kg Berner Alpkäse AOP
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird im Kessi mit Kühlschlange gekühlt und nicht abgerahmt. Der Käse ist in der Konsistenz etwas weicher als Berner Alpkäse im allgemeinen.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
An Passanten und Privatkundschaft; der Alpkäse wird angeboten durch: Oeko-Laden, Ob. Hauptgasse 51, 3600 Thun, 033 223 15 51; Bio-Laden integral, M. Lüthi, Poststr. 8, 3400 Burgdorf, 034 423 14 13; Vatter Der logische Supermarkt, Bärenpl. 2, 3011 Bern 031 312 51 91.
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
Ziegenkäse 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Samstag 15.06.2024