» Suche «
Bern
Interlaken
Grindelwald
Wärgistal
 
 
 
Wärgistal - Wyss-Senntum Sennten-Nr: 1745 Seite neu laden Feedback
mutiert: 17.09.2012 16:21:05 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Wysses Bustiglen-Hütte
Das typische Erscheinungsbild einer sogenannten "Baumann-Hütte" von NW gegen den Eiger.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2002
   
Zulassungsnummer 
S 2307
   
Besatz  (Tiere)
14 Kühe ,  7 Rinder ,  5 Kälber ,  9 Ziegen ,  3 Schweine
 
Das Vieh gehört dem Sohn des Hüttenbesitzers, der in Grindelwald Landwirt ist.
   
Personen
Hüttenbesitzer   Fritz Wyss   Details...
Käser   Fritz und Hanni Wyss   Details...
 
Fritz Wyss konnte 1995 die Hütten kaufen und hat wieder mit Käsen angefangen, war dann bis zur Pensionierung 1998 gleichzeitig noch Kondukteur auf der Scheideggbahn.
   
Kommunikation
079 274 32 39
   
Gebäude
Die Hütten sind auf allen Stafeln ähnlich, nämlich die länglichen Vierschildhütten im "Baumann-Stil" mit seitlichem Eingang: zwei Doppellängsställe und davor Stube und Küche, tw. seitliche Längsanbauten:
(Nr. .....) ..................................................................
(Nr. .....) ..................................................................
(Nr. .....) ..................................................................
(Nr. .....) ..................................................................
   
Besonderes
Die schöne Achisstande mit Besitzerbrand UB(aumann) steht schon zeit seiner frühesten Erinnerungen im Betrieb.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Offene Küche, offene Grube, wahlweise 200 l, 150 l und 100 l (ab Anfang August im Gebrauch) Kessi an Holzturner; ausschliesslich von Hand gerührt, Schwarpresse, Betonboden, Holzwände.
   
Käselager
Käsegaden in der Alpiglen-Hütte mit etwas feuchtem Klima und Bankung für 100 Laibe.
Weiter: ........................................ ??
   

Hauptkäsesorte
500 kg Berner Alpkäse AOP  in 70 Laiben  à 5 - 9 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird im Kessi mit Kühlschlange gelagert und abgerahmt.
Gezigert wird meist mit Ziegenschotte, wozu es keine Säure braucht, oder dann mit gemischter, wo etwas Essigessenz zugesetzt werden muss.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Vermarktung hauptsächlich an das Bahnpersonal in Grindelwald Grund und Wilderswil als Stammkundschaft, sehr wenig an Passanten, an Privatkundschaft ab dem Talbetrieb; der Käse wird in Grindelwald auch angeboten von Ueli Roth im Restaurant Alpiglen, vom Restaurant Waldspitz, auf dem Golfplatz Mettenberg und auf der Kleinen Scheidegg.
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
500 kg Alpmutschli , 250 kg Ziegenkäse 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
Sennten
  • 1743 - Wärgistal - Nebiker-Senntum
  • 1744 - Wärgistal - Kaufmann-Senntum
  • 1745 - Wärgistal - Wyss-Senntum
  •    
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 09.12.2022