» Suche «
Bern
Obersimmental
Boltigen
Bruch-Zagisboden
 
 
 
Zaggisboden Sennten-Nr: 0532 Seite neu laden Feedback
mutiert: 21.08.2012 18:13:39 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Bruch: ehem. Käsespeicher

Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2004
   
Zulassungsnummer 
S 2216
   
Besatz  (Tiere)
14 Kühe ,  16 Rinder ,  13 Kälber ,  1 Ziegen ,  2 Schweine
 
Hauptsächlich eigenes Vieh der Eigentümerfamilie.
   
Personen
Bewirtschafter   Armin Poschung-Gobeli   Details...
Käser   Armin Poschung-Hehlen   Details...
Zusennerin   Margrit Poschung-Hehlen   Details...
 
Mithilfe: 1 Angestellter
   
Kommunikation
079 731 31 00
   
Gebäude
Bruch (Nr. 293): guter Holzmischbau auf Bruchsteinsockel mit Schweinestall und Keller, dreiräumiger Wohnteil längs dem Stall nach Freiburgerart mit Zugangslaube ums Eck mit zwei Treppen und Gaden im DG, Doppellängsstall, Satteldach mit Gerschilden, Eternitschiefer; wenig unterhalb kleine massive Remise, ehemaliger Käsespeicher (Nr. 294), Vierschilddach, Profilblech, zwei Gitterfenster, viele Graffiti an der Tür, das älteste ca. 1850.
Zagisboden (Nr. 1083): gefälliger, breiter, geräumiger Fleckenblock auf Bruchsteinfundament (nicht unterkellert), dreiräumiger Wohnteil nach NW mit frontaler Zugangslaube und -treppe, Gaden im DG, Satteldach mit Gerschild, Eternitschiefer, zwei Doppelquerställe; etwas S kleiner alter Jungviehdoppelstall.

   
Besonderes
Bruch: Bauinschrift in Antiqua eingekerbt: "B.A.Poschung 1922 Z.S.Schuwey". Dieser Wohnteil ist vermietet, weil man die Arbeit hier vom Talbetrieb aus macht. Das Gelände ist sehr steil, und die Hütte am untern Rand ist weidetechnisch unpraktisch, besonders für die Kühe.
Zaggisboden: einfache gekerbte Fantasieschrift: "BL Alfred Poschung ZM Jakob Stalder 1938"; der Vorläufer dieser Hütte war eine Vierschildhütte. Von hier aus hat man Aussicht übers ganze Tal und bis nach Jaun; besonders eindrücklich ist das Morgenlicht auf der Fluh.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Bruch ist noch eingerichtet, aber unbenutzt.
Zaggisboden: Geschlossene Küche, ummantelte Grube, 200 l Kessi von 1921 an Holzturner, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Holzboden, Holzwände; die Alpraclette werden mit Steinen gepresst.
   
Käselager
Keller in der NW-Ecke des Sockels der Bruchhütte unter der Stube, Naturboden, Holzdecke, gutes Klima, Bankung für 90 Laibe.
   

Hauptkäsesorte
700 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 80 Laiben  à 7 - 9 kg
   
Auszeichnungen
Grenoble 1996: Bronzemedaille.
   
Besonderes
Es wird nur auf Zaggisboden gekäst. Die Abendmilch wird in Gebsen und im Kessi mit Kühlschlange gelagert und abgerahmt. Man käst mit einer Greyerzerkultur.
   
Milchhandel
Die Milch vom Bruch wird an die Sammelstelle "Im Fang" abgeliefert und verkauft. Zukunft??
   
 
  Vermarktung
Details Vermarktung
Kaum Passanten, Vermarktung an private Stammkunden und auf einem "Kehr".
   
 
  Weitere Produkte
Produkte
150 kg Alpraclette 
   
 
  Weitere Sennten dieser Alp
     
 
Home | Impressum |
Sonntag 05.02.2023