» Suche «
Waadt
Pays-d'enhaut
Rougemont
La Neirivue
 
 
La Neirivue Alp Kataster Nr: 5843-34 Seite neu laden Feedback
mutiert: 22.12.2006 09:12:12 Zugriffe:
Sennten
  • 5069 - Chalet Neyrivue
  •    
    Titelbild La Neirivue von SE
    Der grosse Heubergeraum deutet auf ein Wintergut hin.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2005
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Rougemont / Pays-d'enhaut (VD)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Marcel Reuteler-Hauswirth, Graben, 3781 Turbach, 033 744 52 01, sowie Christian und Andreas Reuteler, Pfarrhausweg 12, 3604 Thun.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   ROCHERS DE NAYE  262
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt La Neirive 
       
    Koordinaten 581650/151500  E 7° 11' 58.32
    E 7.199532 - N 46.514550
       
    Höhe ü. M. 1468 m
       
    Lage der Alp Die Alp liegt in der Vallée de la Manche auf 1430 - 1530 m mit SE-Exposition in muldigem Gelände mit mässiger bis teilweise starker Neigung. Der Boden gehört der Flyschzone an, ist tiefgründig und stellenweise undurchlässig, in den unteren Teilen mit entsprechend mittelmässiger Futterqualität; hingegen wächst in den oberen Teilen mit gesundem Boden üppiges, gutes Futter.
       
    Wege zur Alp Mit PW oder Bahn von Zweisimmen, Bulle oder Montreux bis Rougemont und mit dem PW auf der bewilligungspflichtigen Güterstrasse ins Tal von La Manche bis auf die Alp; oder zu Fuss von Rougemont zuerst auf Wander- und dann auf Bergwanderwegen Richtung Rochers des Rayes/Dent de Combette zur Alp (keine Wanderbuchempfehlung).
       
    Touristische Informationen Das ganze eindrückliche Tal von La Manche mit seiner Zahnreihe nach NW grenzt bereits an die touristisch aufgewertete Gegend der "Préalpes sans Frontiere" (www.prealpes-sans-frontiere.ch). Mehrere schöne Alpen in der Umgebung; auch über den Rücken von Les Rodomonts führen schöne Touren, und man gelangt auf grossartige Aussichtspunkte (teilweise Wanderbuch 3094, Route 14; 3097, Routen 14 und 15; 3185, Route 15).
       
    Infrastruktur Heute führt eine Güterstrasse durch die ganze Vallée de la Manche und erschliesst auch La Neirive.
    Energieversorgung durch Benzinaggregat, Solarzellen und Akku.
    Die Wasserversorgung ist gut.
       
    Stafel  Die Alp bildet das einstaflige Senntum 5069/S ............
       
    Bestossung La Neirive :  20 Stösse   in 130 Tagen (Ende Mai bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 130
    Normalstösse : 26
       
    Weideflächen 19 ha  Weideland ,  3 ha  Streueland  Total  22 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Alp wurde ca. 1947 aus verschiedenen Wintergütern zusammengekauft.
    Das Jungvieh wird vom 10. Mai bis 20. Oktober gesömmert, also hat es teilweise noch Wintergutcharakter. Was hat der Alpname mit dem Dorf Neirivue im Antyamon zu tun? Es heisse scheints "Schwarzwasser" ?? Was zum Bodencharakter mit dem Streuelandanteil passen würde... 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 26.11.2022