» Suche «
Bern
Frutigen
Reichenbach im Kandertal
Kühweide FRAGLICH
 
 
Kühweide FRAGLICH Alp Kataster Nr: 567-143 Seite neu laden Feedback
mutiert: 06.11.2009 09:58:32 Zugriffe:
Sennten
  • 4422 - Kühweid/Schwandi PROVISORISCH
  •    
    Gemeinde / Amtsbezirk Reichenbach im Kandertal / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Frau Johanna Wandfluh-Wittwer, Schwandi, 3713 Reichenbach, 079 333 79 83.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Chüeweid 
       
    Koordinaten 619300/160050  E 7° 41' 25.72
    E 7.690478 - N 46.591436
       
    Höhe ü. M. 1468 m
       
    Lage der Alp Vorwiegend gut gelegenes, weidgängiges Alpgebiet mit NW-Exposition auf 1400 - 1640 m. Tiefgründiger und fruchtbarer, aber vielfach hartgräsiger Boden. Soweit gedüngt - und auch in mehreren Ausweidekomplexen - kräuterreich. Kühweide ist eine der schönsten Privatalpen in der Gemeinde.
       
    Wege zur Alp Mit PW auf bewilligungspflichtiger und rauer Güterstrasse zur Alp. Mit der Bahn bis Frutigen (780 m) und von dort teilweise mit Postauto über Kanderbrück oder nur bis Reichenbach (707 m) und über Kien und dann auf Bergwanderwegen durch Feld, Wald und Weide auf die Alp (Wanderbuch 3095, Route 27).
       
    Touristische Informationen Auch diese Alp wird vom 2130 hohen Gehrihorn mit bemerkenswertem Panorama beherrscht, das von N über Chüeweid, Stubenweid und Furggi auf anspruchsvollen Bergwanderwegen angegangen werden kann. Schöne Flankenwanderungen führen um die schroffen Gipfel herum und geben wechselnde Einblicke frei. Übernachtungen für Gruppen mit Halb- oder Vollpension mit vielen eigenen Produkten auf der oberhalb gelegenen Alp Furggi (Wanderbuch 3095, Routen 25, 26 und 27).
       
    Infrastruktur Die Alp ist heute vollständig mit Güter- und Forststrassen erschlossen und sowohl von Kandergrund wie von Reichenbach/Kien aus erreichbar.
    Stromversorgung mit Dieselaggregat.
    Eigene Quellwasserversorgung.
       
    Stafel  Die Alp bildet das einstaflige Senntum 4422/S 2571.
       
    Bestossung Kühweide :  34 Stösse   in 120 Tagen (Ende Mai bis Anfang Oktober)

    Alpzeit (gesamte, total) : 120
    Normalstösse : 40
       
    Weideflächen 37 ha  Weideland ,  1 ha  Heueinschlag  Total  38 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Sey beträgt 46 Kuhrechte. 1967 wird gemeldet, dass bis 1972 5 ha an die Nachbaralp Furggi (567-49) verpachtet waren. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Dienstag 28.06.2022