» Suche «
Uri
Kanton Uri
Sisikon
Spilau
 
 
Spilau Alp Kataster Nr: 1217-.... Seite neu laden Feedback
mutiert: 24.02.2012 14:34:37 Zugriffe:
Sennten
  • 1002 - Spilau Abedweid
  • 1004 - Rotenbalm
  • 1005 - Alp Spilau-Seeli
  • 1006 - Spilau Gitschen
  • 1007 - Aebnet
  •    
    Titelbild Spilauberg
    Spilauberg
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Sisikon / Kanton Uri (UR)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporation Uri mit Hüttenrechten der Bewirtschafter Stadler-Aschwanden Emil, Gisler Martin, Stadler-Arnold Hans, Arnold Alois und Furrer-Gisler Franz-Heiri
       
    Info zur Alp
    Alois und Heidi Arnold-Zgraggen
    Flüelerstrasse 53
    6460 Altdorf (UR)
    Tel: 041 870 92 28
    Franz-Heiri Furrer-Gisler
    Hagenstrasse 31
    6460 Altdorf (UR)
    Tel: 041 871 06 92
       
    Landeskarten 1:50000   STANS  245
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Riemenstalden 
       
    Koordinaten 695150/198550  E 8° 41' 17.25
    E 8.688126 - N 46.931225
       
    Höhe ü. M. 1740 m
       
    Lage der Alp Das Alpgebiet Spilau umfasst den Unterstafel Alplen, welcher 5 Älplern als Unterstafel dient. Alplen liegt am linken Talhang des Riemenstaldentals. Spilau ist in einer Mulde mit dem Spilauer See umgeben von Bergen wie Hundstock, Spilauerstock, Rossstock.
    Die Oberstafel Aebnet, Rotenbalm, Gitschen, Spilau und Spilauer Seeli liegen in der gleichen Gegend, sind jedoch meistens durch Geländekammern voneinander getrennt (siehe Sennten).
       
    Wege zur Alp Zum Unterstafel Alplen führt ein Strässchen, das am Dorfeingang in Riemenstalden von der Strasse rechts abbiegt und nach dem Überqueren der Brücke durch den Wald nach Alplen (1382 m) führt. Die Oberstafel müssen über verschiedene Routen erreicht werden (vgl. bei den einzelnen Sennten).
    Von Chäppeliberg im Riemenstaldental fährt die Seilbahn auf Alp Spilau, von wo der Weg nach S zum Spilau-Seeli führt.
       
    Touristische Informationen Wandervorschläge:
    Vom Riemenstaldental nach Eggbergen - Flüelen oder Ruegig - Bürglen.
    Dieser Wanderweg ermöglicht verschiedene Routenwahlen. Der Übergang von den Spilauerseen zur Alp Schön Chulm erfordert vor allem bei feuchtem Wetter Trittsicherheit. Dauer bei Benützung der Seilbahnen 4 Std., Distanz 8 km mit einem Höhenunterschied von 1100 m.
       
    Infrastruktur Alpsträsschen Riemenstalden - Unterstafel Alplen (siehe auch Sennten).

       
    Stafel  2 Stafel; Unterstafel Alplen 693400/199400/1382.
       
    Bestossung Alplen :  126 Stösse   in 28 Tagen (Mitte Juni bis Mitte September)
    Oberstafel :  126 Stösse   in 57 Tagen (Ende Juni bis Ende August)

    Alpzeit (gesamte, total) : 85
    Normalstösse : 107
       
    Weideflächen 1 ha  Weideland ,  1 ha  Waldweide,  1 ha  Wildheu ,  1 ha  Streueland ,  1 ha  Heueinschlag  Total  5 ha
       
    Besonderes zur Alp Von einem Aelpler auf der Alp Alplen erzählt eine Sage, wie der Besagte zu der Stubeten in den Acherbergen in Bürglen wanderte. Vom Mädchen erhielt er zwei schöne Aepfel mit dem Auftrag sie selber zu essen. Er gab sie jedoch dem Alpschwein, welches alsobald davon stürmte und in Bürglen sogar die Hauswand zur Kammer der Jungfer emporkletterte. Da soll noch einer sagen, Aepfel seien kein Aphrodisiakum. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 27.11.2021