» Suche «
Luzern
Entlebuch
Marbach (LU)
Gross Imbrig
 
 
Gross Imbrig Alp Kataster Nr: 1006-51 Seite neu laden Feedback
mutiert: 23.03.2021 16:01:03 Zugriffe:
Sennten
  • 8002 - Gross Imberg
  •    
    Titelbild Alpübersicht von N
    Man blickt der Schratte entlang; im Hintergrund der Brienzergrat.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2001
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Marbach (LU) / Entlebuch (LU)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Esther u. Beat Fankhauser, Brüggmatt, 3538 Röthenbach, 034 491 16 21.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   ESCHOLZMATT  244
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Imbrig 
       
    Koordinaten 638300/186400  E 7° 56' 26.16
    E 7.940599 - N 46.827644
       
    Höhe ü. M. 1460 m
       
    Lage der Alp Imbrig ist eine der schönsten und besten Alpen des Gebietes. Sie liegt am W-Abhang der Schratte, zwischen den tief eingeschnittenen Chadhus- und Marbachgraben und reicht bis auf die Krete der Schrattenfluh (1280 - 2050 m). Im unteren Teil mässig geneigt und ringgängig mit nährstoffreichem Futter, zuunterst etwas sauergräsig und zuoberst in zunehmend steileren Lagen eher hartgräsig. Zuoberst etwas steinschlaggefährdet und nur noch für Schafe gut.
       
    Wege zur Alp Ab Marbach auf der Güterstrasse (nur Zubringerdienst) ist die Alp mit dem PW erreichbar; ab Postautohaltestelle Marbach (871 m) zu Fuss ca. 6 km durch steiles, waldiges Gelände; ab der Postautolinie Schangnau (930 m) - Kemmeriboden (976 m) von einer der zahlreichen Haltestellen aus ca. 2 - 4 km (vgl. auch "Schöne Aussichten" [Kultur- und Wanderführer zu den Luzerner Alpen] S. 146f und 190f).
       
    Touristische Informationen Das Skigebiet sonnseitig an der Marbachegg ist im Sommer ein vielseitiges Wandergebiet (stark begangene Marbachegg-Kemmeribodenbad-Route) mit verschiedensten Biotopen, waldigen Schluchten und weiten Alpflächen bis zu den steilen und doch sicher ersteigbaren Flühen der Schratte: vom Imbrig führt ein steiler Aufstieg über ein Pässchen von 2050 m auf die Matten (2000 m) und von dort auf den Hengst (mit 2091 m der höchste Punkt der Schratte) und auf den Schybegütsch (2037 m), die markante Aussichtskanzel über der Emmeschlucht hinter dem Kemmeriboden Bad (Wanderbuch 3065, Route 44).
    Mit dem Hotel Marbachegg besteht eine Zusammenarbeit: geführte Wanderung, Besichtigung des Käsens und der Käsepflege, Znüni und Käseverkauf (vgl. das Angebot "Erlebnis Emmental" unter www.emmental-tours.ch).

    Imbrig macht mit bei "Entlebucher Alpkäsereien - Innovation - Tradition" (vgl. Flugblatt und auch "Schöne Aussichten" [Kultur- und Wanderführer zu den Luzerner Alpen] S. 146f und 190f).

    Homepage: http://jordialpimbrig.ch/Alpkaese
       
    Infrastruktur Die Alp ist mit einer Güterstrasse bis zum Stafelgebäude ab Marbach gut erschlossen; auch innerhalb der Alp gibt es valable Wegverbindungen.
    Stromversorgung mit Dieselgenerator.
    Umfassende Wasserversorgung aus guten eigenen Quellen.
       
    Stafel  Die Alp bildet das einstaflige Senntum 8002/S 2028.
       
    Bestossung Imbrig :  58 Stösse   in 115 Tagen (Ende Mai bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 115
    Normalstösse : 66
       
    Weideflächen 98 ha  Weideland ,  4 ha  Streueland  Total  102 ha
       
    Besonderes zur Alp Zu den 102 ha nutzbare Fläche gemäss unserem Schema kommen noch 35 ha "übrige Fläche" (Schafweide) dazu. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 02.12.2022