» Suche «
Bern
Interlaken
Saxeten
Ausserberg
 
 
Ausserberg Alp Kataster Nr: 591-13 Seite neu laden Feedback
mutiert: 16.07.2012 14:08:53 Zugriffe:
Sennten
  • 5102 - Ausserberg
  •    
    Titelbild Ausserberg
    Blick nach SE, ins Tal hinab; Bällenhöchst halb im Nebel
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2002
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Saxeten / Interlaken (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Hansueli Seematter, Innerfeld 141, 3813 Saxeten, 033 822 40 74, und Mithaften.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   INTERLAKEN  254
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Usserberg 
       
    Koordinaten 629150/165200  E 7° 49' 9.6
    E 7.819333 - N 46.637405
       
    Höhe ü. M. 1590 m
       
    Lage der Alp Diese Alp liegt auf der SE-Flanke von Saxeten und erstreckt sich von oberhalb des Dorfwaldes (Ankerewald) bis hinauf zum Därliggrat, der mit der Wasserscheide die Grenze zur gleichnamigen Gemeinde bildet. Durch die Waldung auf der markanten Rotenegg wird die Alp in zwei Weideteile getrennt, die aber als ein Stafel geführt werden. Der S Alpteil ist muldenförmig und bildet das oberste Einzugsgebiet des Louigrabens, die Wasser des N Alpkreises fliessen dem äusseren Dorfbach zu. Obwohl sich das Hochalpenklima auf der Höhenlage zwischen 1480 und 1890 m bei Wetterumschlag deutlich bemerkbar macht, kann die Alp als windgeschützt bezeichnet werden. Die oberen Weidepartien sind steil, streng und nicht besonders weidgängig. Mit Ausnahme einiger allzutrockener Hügel, die mit Borstgras bewachsen sind, wächst ein gutgräsiges und nahrhaftes Alpenfutter.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW gelangt man bis Wilderswil (ca. 600 müM); auf der Güterstrasse bis Blattisegg besteht ein allgemeines Fahrverbot; der Wander- und Bergwanderweg auf die Alp ist nicht durchgehend markiert.
    Ab Postautohaltstelle Saxeten (11üü müM) auf dem Bergwanderweg durch den Ankerewald oder nach N ausholend "Am Heitigen" hinauf, ein geschlossener Rundweg durch die Alp.
       
    Touristische Informationen Im Gebiet und dem Hang entlang talein und talaus gibt es einige als Bergwanderwege markierte Höhen- und Rundwege, aber die eigentlichen Wanderrouten führen an der Alp vorbei (Wanderführer ü095, Routen 4 und 5).
       
    Infrastruktur Eine Güterstrasse führt bis auf die Kote von 1615 müM hinter "Steinigen" im N-Teil der Alp; innerhalb nur noch Flurwege und Viehtriebwege.
    Stromversorgung durch Benzingenerator und Batterien.
    Die Wasserversorgung aus eigenen trockensicheren Quellen ist gut.
       
    Stafel  Ausserberg bildet das einstaflige Senntum 5102.
       
    Bestossung Ausserberg :  25 Stösse   in 110 Tagen (Anfang Juni bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 110
    Normalstösse : 27
       
    Weideflächen 43 ha  Weideland ,  1 ha  Waldweide,  2 ha  Wildheu ,  1 ha  Streueland  Total  47 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Alp ist früh und gutgräsig; die Einstafligkeit ist praktisch; die zwei Schläge werden in dreimaligem Wechsel genutzt; im sehr steilen Gelände besteht eine schöne Ökoflora. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 10.08.2022