» Suche «
Bern
Frutigen
Reichenbach im Kandertal
Rüderigs
 
 
Rüderigs Alp Kataster Nr: 567-141 Seite neu laden Feedback
mutiert: 18.07.2012 14:25:09 Zugriffe:
Sennten
  • 4443 - Rüderigs
  •    
    Titelbild Rüderigs von SW
    Die beiden Stafel vom Rüderigsgrat aus gesehen.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Reichenbach im Kandertal / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Rudolf von Känel , Post, 3723 Kiental, 033 676 14 19, und Beat von Känel, Hanselenstrasse, 3722 Scharnachtal, 033 676 12 73.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   INTERLAKEN  254
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Rueederigs 
       
    Koordinaten 619900/158750  E 7° 41' 53.71
    E 7.698251 - N 46.579724
       
    Höhe ü. M. 1775 m
       
    Lage der Alp Vorwiegend steiles bis stellenweise sehr steiles Weidegebiet (bis 70%) am E-Hang des Gehrihornes auf 1570 - 2000 m. Grösstenteils gutgräsig, vereinzelt gegen Borstgras neigend; saubere, gepflegte Alp.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW von Reichenbach im Kandertal bis Kiental, z.B. Talstation der Gondelbahn (ca. 950 m); oder mit dem Postauto ebenfalls von Reichenbach bis Kiental; von da mit der Gondelbahn bis Ramslauenen (1409 m, Bergrestaurant) oder von unten an auf Bergwanderwegen sehr steil oder auch weiter ausholend auf die Alp (Wanderbuch 3095, Route 27 umgekehrt).
       
    Touristische Informationen Zentraler Punkt in dieser Landschaft ist das 2130 hohe Gehrihorn mit bemerkenswertem Panorama, das von E über Rüderigs wie von W über Gehrenen auf anspruchsvollen Bergwanderwegen angegangen werden kann. Erleichtert wird der Aufstieg durch eine Gondelbahn von Kiental bis Ramslauenen (1410 m) mit Bergwirtschaft. Schöne und abwechslungsreiche Flankenwanderungen führen angenehm um die schroffen Gipfel herum, z.B. die BLS-Nordrampe (Wanderbuch 3095, Routen 25, 26 und 27).
       
    Infrastruktur Güterstrasse bis Ramslauenen, wohin von Kiental aus auch eine Gondelbahn führt; von dort aus Materialseilbahn, über den Unterstafel bis zum Oberstafel, und steiler Zügel-, Saum- und Fussweg.
    Stromversorgung durch Dieselgenerator und Solarzellen auf beiden Stafeln.
    Gut ausgebaute Wasserversorgung; im Oberstafel nicht trockensichere Quelle mit Wasserreservoir. Das Überwasser fliesst nach dem Unterstafel. Aber nach dem Oberstafel und für die Rinder auf dem Grat (ohne Schatthaus) muss Wasser ins Reservoir hochgepumpt werden.
       
    Stafel  Rüderigs bildet das zweistaflige Senntum 4443/S 2478.
       
    Bestossung Under Rueederigs :  28 Stösse   in 15 Tagen (Anfang Juni bis Mitte Juni)
    Ober Rueederigs :  28 Stösse   in 55 Tagen (Mitte Juni bis Mitte August)
    Under Rueederigs :  28 Stösse   in 25 Tagen (Mitte August bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 95
    Normalstösse : 26
       
    Weideflächen 29 ha  Weideland ,  4 ha  Wildheu  Total  33 ha
       
    Besonderes zur Alp Kartenmässig befindet sich die Alp auf der Schnittstelle von zwei Karten, sowohl 1: 25000 wie 1: 50000. Da beim Hauptstafel (auf dem Blatt 1227 Niesen) keine Höhenkote angegeben ist, wurde als Referenzort der Unterstafel (auf dem Blatt 1228 Lauterbrunnen) gewählt. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 09.12.2022