» Suche «
Bern
Frutigen
Adelboden
Unter-Egerlen
 
 
Unter-Egerlen Alp Kataster Nr: 561-26 Seite neu laden Feedback
mutiert: 22.09.2014 15:04:28 Zugriffe:
Sennten
  • 0123 - Unter Egerlen
  •    
    Titelbild Unter Egerlen von SW
    Dahiner Elsigen und Metsch.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Adelboden / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp der Geschwister Bircher.
       
    Info zur Alp
    Gottlieb Bircher-Inniger
    Bächenstrasse 1
    3725 Frutigen
    Tel: 033 673 24 31
       
    Landeskarten 1:50000   WILDSTRUBEL  263
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Egerle 
       
    Koordinaten 609100/151950  E 7° 33' 26
    E 7.557222 - N 46.518788
       
    Höhe ü. M. 1641 m
       
    Lage der Alp Am trockenen S-Hang des Tschentenbaches auf 1560 - 1720 m gelegenes, weidgängiges Alpli; nicht besonders steil. In der Ausweide harte, trockene Grasnarbe, mit Borst und Erika durchsetzt. Leichte Erdschlipfgefahr.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW von der Adelbodenstrasse bei der ARA bis in die Gegend von Holzachsegge - Egereschwand (1200 m) oder vom Dorf Adelboden bis Buetschegge - Äbi (1300 m); oder mit dem Postauto von Frutigen nach Adelboden;zu Fuss von einer Haltestelle ab etwa Im Tregel - Marchbach (1100 - 1200 m) aus auf nicht markierten Wegen auf die Alp.
       
    Touristische Informationen Die Alp liegt leider neben den grossen Wanderrouten, ist in diesem Sinne schlecht erschlossen. Tschenten läuft ihr im Winter wie im Sommer den Rang ab; die Passquerungen gehen N und S an ihr vorbei (Wanderbuch 3095, Routen 30 und 38).
       
    Infrastruktur Geschotterter Gueterweg von Rinderwald - Frutigen ueber die Egerschwand-Strasse bis Tschentenbachgebiet; Materialtransportbahn von Tschentenbach resp. von Alplegi/Schwand aus. Im Herbst 200ü wurde nun endlich die Gueterstrasse auf die Alp in Angriff genommen, womit sie ab 2004 voll erschlossen sein wird (vgl. Berner Oberländer ü0 09 0ü).
    Energieversorgung mit Benzinmotor und Solarzellen.
    Wasserversorgung aus sehr gutem Quellgebiet direkt oberhalb der Huette mit auch im Sommer 200ü immer genug und sehr kaltem Wasser.
       
    Stafel  Unter Egerlen bildet das einstaflige Senntum 123.
       
    Bestossung Unter-Egerlen :  11 Stösse   in 100 Tagen (Anfang Juni bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 100
    Normalstösse : 11
       
    Weideflächen 13 ha  Weideland  Total  13 ha
       
    Besonderes zur Alp Heumahd separat, ausserhalb der Alp (flächenmässig nicht eingerechnet). 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 10.12.2022