» Suche «
Bern
Frutigen
Kandersteg
Unter-Almen
 
 
Unter-Almen Alp Kataster Nr: 565-21 Seite neu laden Feedback
mutiert: 22.09.2014 14:51:25 Zugriffe:
Sennten
  • 3006 - Untere Allmenalp
  •    
    Titelbild Vielfältige Untere Allmenalp
    Der Gebäudekomplex von SE mit Bergbeiz, Sennhütte und Kiosk.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Kandersteg / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp der Gebrüder Hans und Werner Reichen, Rotebüelweg 12, 3704 Krattigen, 033 654 21 81; die Alp ist in der Familie seit 1911.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   WILDSTRUBEL  263
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Undere Allme 
       
    Koordinaten 616150/149050  E 7° 38' 56.36
    E 7.648990 - N 46.492568
       
    Höhe ü. M. 1723 m
       
    Lage der Alp Schweinsboden (Schwymbödi, 616000/147200/1560): Kleine Vorweide am SE-Hang eingangs des Ueschinentales auf 1490 - 1630 m, oberhalb der Ueschinenstrasse, allgemein steil, wellig, z.T. trittempfindlich.
    Unter-Almen: Unterstes Alpgebiet der nach E orientierten Alpmulde, oberhalb steilem Felsgürtel, W Kandersteg auf 1600 - 2000 m. Mit Ausnahme des steilen oberen S-Hanges weidgängig und gutgräsig; unkrautfreie, saubere, gepflegte Alp. In Stierenwang sehr starke Lawinengefährdung. Entsprechend der Höhenlage allgemein milder als Ober-Almen.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW oder der Bahn bis Kandersteg (1180 m); mit der Luftseilbahn Kandersteg-Allmenalp oder zu Fuss auf Bergwanderwegen ab irgendeinem Punkt auf die Alp (Wanderbuch 3095, Routen 32b und 37a).
       
    Touristische Informationen Bunder- (oder Bonder-)Spitz (2546 m), Almegrat, Chlyne Lohner (2584 m) sind die Ziele über diesem Kessel; auf Under Allme ausgebaute Bergwirtschaft, am Zügelweg im Steiweidli weitere Bergwirtschaft und auf Ober-Allme einfaches Bergbeizli an den Passrouten Bunderchrinde (2385 m) und der 2456 m hohen Variante N des Chlynen Lohners zwischen Kandersteg und Adelboden, welche eine Etappe auf der Hinteren Gasse bilden (Wanderbuch 3095, Routen 32 und 37); um den Chlyne Lohner markierter Rundweg in sehr steilem, aber interessantem und schönem Gelände.
    Schaukäsen für Touristen, mit Znüni (zusammenfassendes Merkblatt!), insbesondere sehr gute Zusammenarbeit mit dem Pfadilager in Kandersteg.
       
    Infrastruktur Seit 1970 von der Talsohle bei Kandersteg aus Personenseilbahn, seit 1984 mit 8er-Gondeln bis zum Stafel (W. Reichen war 13 Jahre innovativer Präsident, heute noch Mitglied des VR). Schmaler Viehtriebweg über Ryharts- und Steinibergli von Ueschinen aus.
    Stromversorgung durch Dieselgenerator und Solarzellen.
    Quellwasserbezug von Steinibergli (Quellenrecht), das für Restaurant und Käserei mit UV desinfiziert wird.
       
    Stafel  Die Alp bildet das zweistaflige Senntum 3006/S 2396.
       
    Bestossung Schweinsboden :  38 Stösse   in 10 Tagen (Mitte Juni bis Ende Juni)
    Unter-Almen :  38 Stösse   in 85 Tagen (Mitte Juni bis Mitte September)
    Schweinsboden :  38 Stösse   in 10 Tagen (Mitte September bis Ende September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 105
    Normalstösse : 39
       
    Weideflächen 45 ha  Weideland ,  2 ha  Waldweide,  3 ha  Wildheu  Total  50 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Vieh alpenden Bauern helfen im Frühling beim aufwendigen Erstellen der Zäune. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Sonntag 14.08.2022