» Suche «
Bern
Obersimmental
Boltigen
Bodenalp
 
 
Bodenalp Alp Kataster Nr: 791-38 Seite neu laden Feedback
mutiert: 23.07.2012 13:47:56 Zugriffe:
Sennten
  • 0504 - Boden
  •    
    Titelbild Bodenalp von E - Jauchespuren

    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2004
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Boltigen / Obersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporationsalp der Seygemeinde Boltigen mit 22 Besetzern; Kontaktperson ist der Bergvogt, vgl. hinten.
       
    Info zur Alp
    Jürg Siegenthaler
    Jeuchhalten
    3766 Boltigen
    Tel: 033 773 63 06
       
    Landeskarten 1:25000   BOLTIGEN  1226
    1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Bode 
       
    Koordinaten 598250/161900  E 7° 24' 56.86
    E 7.415795 - N 46.608354
       
    Höhe ü. M. 1437 m
       
    Lage der Alp Die Alp schliesst das E Einzugsgebiet von Scheidwegen in sich, zählt zu den schönsten, ringstgängigen Alpen in der Gemeinde und liegt auf 1400 - 1650 m. Sie bildet eine ausgesprochene Mulde, die nach W orientiert ist. Der obere Teil des SW-Hanges, genannt Schlossberg, ist verglichen mit den übrigen Partien etwas steiler und wurde deshalb richtigerweise für die Maischen ausgezäunt. Der tiefgründige Boden weist stellenweise undurchlässige Tonschichten auf, die zu Vernässungen und Trittempfindlichkeit führen. Im grossen und ganzen ist die Grasnarbe recht gut, wenn auch vereinzelt etwas hart. Keine felsigen und fälligen Gebiete.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW auf der Güterstrasse bis zum Stafel; oder mit der Bahn bis Boltigen (818 m) und auf dem Bergwanderweg zum Niederhorn bis an den Rand der Alp (keine Wanderbuchempfehlung).
       
    Touristische Informationen Die Alp liegt am Anstieg zum schönsten Aussichtspunkt des Obersimmentals, dem Niederhorn (2078 m), wobei der Bergwanderweg die Alp nur knapp berührt. Die touristische Infrastruktur ist nur punktuell gut: Auf Scheidwegen liegen eine alte Militärunterkunft (welche als "Party-Betrieb" geführt wird), ein Ferienhaus (das durch Gruppen und Schulen gemietet werden kann) und ein Berghaus (Wanderbuch 3094, Routen 26e und 27).
    Am letzten September-Samstag findet für Ansprecher und Bekannte ein Chästeilet statt, verbunden mit einem Dorfet und Käseverkauf!
       
    Infrastruktur Die Alp ist mit Güterstrasse und -wegen von Boltigen her über Aegerti und Scheidwegen gut erschlossen.
    Energieversorgung durch Dieselaggregat und Akkumulator.
    Die Wasserversorgung durch die auf der eigenen Weide entspringenden Quellen ist trockensicher gedeckt und auf einige Weidebrunnen gut verteilt.
       
    Stafel  Bodenalp bildet das einstaflige Senntum 0504, S 2210.
       
    Bestossung Bode :  78 Stösse   in 120 Tagen (Anfang Juni bis Anfang Oktober)

    Alpzeit (gesamte, total) : 120
    Normalstösse : 93
       
    Weideflächen 91 ha  Weideland ,  2 ha  Waldweide,  6 ha  Streueland  Total  99 ha
       
    Besonderes zur Alp Ende 1950er Jahre wurde diese Alp von der Boltig-Allmend Scheidwegen ausgezäunt. Früher wurde hier ein Werkmann beschäftigt, der vor allem die Zäune zu stellen und in Stand zu halten hatte. Heute ist er ersetzt durch eine Arbeitspflicht der Besetzer und Ansprecher. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Montag 25.09.2017