» Suche «
Bern
Obersimmental
Lenk
Metschberg
 
 
Metschberg Alp Kataster Nr: 792-73 Seite neu laden Feedback
mutiert: 27.11.2006 15:27:05 Zugriffe:
Sennten
  • 3515 - Metsch Guetfläck
  • 3535 - Metsch Schafläger
  • 3553 - Metsch OHNE NUMMER
  •    
    Titelbild Metschberg von SE
    Vom Metschhorn herab Guetfläck, Rüttiweid, Schafläger und Skiliftbergstation (heute ersetzt).
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2004
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Lenk / Obersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporationsalp der Alpkorporation Metschberg, Lenk, mit 10 Ansprechern; Kontaktperson ist der Bergvogt (der wechselt alle vier Jahre), vgl. hinten.
       
    Info zur Alp
    Beat Schläppi
    Chalet Gessenay
    3792 Saanen
    Tel: 033 744 12 08
       
    Landeskarten 1:50000   WILDSTRUBEL  263
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Metschberg 
       
    Koordinaten 603750/143400  E 7° 29' 14.77
    E 7.487435 - N 46.441927
       
    Höhe ü. M. 1896 m
       
    Lage der Alp Metschalp liegt S des bekannten Hahnenmoospasses auf 1640 – 2100 m und ist nach W orientiert. Das Terrain ist mässig bis stellenweise stark geneigt und wird durch eine weit offene Mulde zwischen Metschstand, Regenboldshorn und Metschhorn sowie eine sanft nach W abfallende Krete vom Metschstand her dominiert. Das Gelände ist gegen W weit offen und die Alp deshalb wetteranfällig. Nebst einigen Sumpf- und Borstgrasstellen ist sie gutgräsig und ausser den obersten Randgebieten auch weidgängig; sie zählt zu den schönsten Alpen der Gemeinde. Vergandungsgefahr besteht nicht, einzig am NW-Hang sind steile Partien mit allzu vielen Erlen durchsetzt. Die Parallelstafel resp. Sennten sind über die Alp dezentralisiert.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW oder mit Bahn und Ortsbus über Lenk bis Bühlberg (Parkplatz, 1658 m) oder eine Haltestelle unterwegs oder mit der Metschbahn hoch (1966 m, Achtung unsicherer Sommerfahrplan!) und zu Fuss von den verschiedenen Punkten auf Wanderwegen zur Alp (Wanderbuch 3094, Route 17).
       
    Touristische Informationen Das Regenboldshorn lockt und die Metschbahnen erleichtern zeitweise den Aufstieg (Achtung unsicherer Sommerfahrplan!); via Hahnenmoos gelangt man ins Adelbodengebiet (oder kann von diesem her ins Alpgebiet gelangen; Wanderbuch 3094, Route 17; 3097, Routen 12, 18); viele Restaurationsmöglichkeiten im ganzen Gebiet besonders auch im Winter (z.B. Standhütte Metsch oder Snow Beach Lodge Metsch). Genau so attraktiv und ebenso mit dem Adelbodengebiet zusammengehängt ist das Metschgebiet mit der neuen Sechserbahn im Winter ("www.adelboden-lenk.ch" oder "www.lenkbergbahnen.ch"; Adelboden - Lenk ...dänk!)
    Unterhalb der Alp liegt ein sehr schön angelegter "Lehrpfad Bergwald."
    In der Schneebar (nach Ernst Schläppi auch "Oetzibar" genannt) werden winters bei Wetter danach bis zu 200 Mittagessen pro Tag ausgegeben - einmalige Lage, gute Infrastruktur, gepflegtes Sortiment und super Bedienung!
       
    Infrastruktur Öffentliche Strasse bis Bühlberg (Restaurant, Parkplatz, 1658 m); von dort ist der untere Teil der Alp mit einem geschotterten Güterweg erschlossen; innerhalb der Alp Jeepwege u.ä.
    Energieversorgung durch das Netz der BKW ausser einer Hütte (im Zusammenhang mit der Metschbahn).
    Wasserversorgung: Jedes Senntum verfügt über genügend eigenes Quellwasser. Auch der Metschstand ist heute im Zusammenhang mit Bahn und Restaurant mit gutem Wasser versorgt.
       
    Stafel  Die Alp enthält ursprünglich sieben einstaflige Parallelstafel oder Sennten; davon sind fünf besetzt, und von diesen käsen 3515/S 2231 und 3535/S 2235 mit einer Nummer für den Markt.
       
    Bestossung Metsch :  103 Stösse   in 85 Tagen (Mitte Juni bis Anfang September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 85
    Normalstösse : 87
       
    Weideflächen 139 ha  Weideland ,  10 ha  Waldweide,  3 ha  Streueland  Total  152 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Alp ist für 93 1/2 Kuhrechte geseyt und ist die sechstgrösste Alp der Gemeinde. Die Gebäude sind alle in Privatbesitz. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 02.12.2022