» Suche «
Bern
Obersimmental
Lenk
Räzliberg
 
 
Räzliberg Alp Kataster Nr: 792-63 Seite neu laden Feedback
mutiert: 23.07.2012 15:11:41 Zugriffe:
Sennten
  • 3520 - Innerer Rezliberg
  •    
    Titelbild Innerer Rezliberg von NW
    Mit Ammertenhorn und Flueseehöri.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2004
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Lenk / Obersimmental (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Korporationsalp der Alpkorporation Rezliberg, Lenk, mit 5 Alpansprechern; Kontaktperson ist der Bewirtschafter, vgl. hinten.
       
    Info zur Alp
    Walter Bringold-Rindlisbacher
    Oberriedstrasse 97
    3775 Lenk
    Tel: 033 733 41 35
       
    Landeskarten 1:50000   WILDSTRUBEL  263
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Rezliberg 
       
    Koordinaten 603550/140650  E 7° 29' 5.32
    E 7.484812 - N 46.417190
       
    Höhe ü. M. 1450 m
       
    Lage der Alp Am N-Hang des Laufbodenhorns auf 1400 – 1540 m gelegene Alp mit vorwiegender NE-Exposition. Grösster Flächenanteil auf kleiner Talebene mit Moorboden; beiden Hängen entlang trocken und relativ gutgräsig. Auf der Ebene zumeist hartes, teilweise saures Futter. Allzu grosser Waldweideanteil und ringsum von Wald umgeben. Im inneren Teil stark den Lawinen ausgesetzt.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW oder mit Bahn und Ortsbus über Lenk bis Oberried, Restaurant Simmenfälle (Parkplatz, 1105 m), zu Fuss auf Bergwanderweg Richtung Regenboldshorn und im Wald nach den Simmenfällen rechts zur Alp (Wanderbuch 3094, Route 18 oder Variante von 17; 3097, Route 12); eine unmarkierte, raue Variante führt von Oberried direkt ins Alpgelände von Chäli und Räzli.
       
    Touristische Informationen Im hinteren Teil des grossen Talkessels an der Lenk gibt es Monumentales, Beängstigendes, Abwechslungsreiches und Eindrückliches zu sehen und zu erwandern: Simmenfälle, Siebenbrunnen, Flueseeli, Rezligletscher(-Seeli), Rawilpass (die Alp Räzliberg reicht über unproduktives Gebiet bis dorthin!) und die überwältigende Plaine morte; sowie viele interessante Alpbetriebe (Wanderbuch 3094, Route 18; 3097, Route 12).
    Bergrestaurants und Alpschenken laden unterwegs zur Erfrischung, z.B. äusserer Räzliberg „Restaurant Siebenbrunnen“ der Familie Allemann, 033 733 12 86.
       
    Infrastruktur Die gemeinsame Zufahrt mit angrenzenden Alpen ist ein Jeepweg. Zufahrt über Oberried bis Restaurant Simmenfälle; von dort gemeinsamer steiler Zügelweg und Jeepweg zum Stafel.
    Energieversorgung durch Dieselaggregat und Solarzellen.
    Geregelte Wasserversorgung; dem Bach entlang hat es für das Vieh immer genügend Wasser.
       
    Stafel  Von mehreren Sennten dieser Alp käst das Senntum 3520/S 2515 mit Zulassungsnummer für den Markt.
       
    Bestossung Retzliberg :  30 Stösse   in 85 Tagen (Mitte Juni bis Anfang September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 85
    Normalstösse : 25
       
    Weideflächen 45 ha  Weideland ,  10 ha  Waldweide,  8 ha  Wildheu ,  3 ha  Streueland  Total  66 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Sey für Räzliberg beträgt 28 Rechte. Infolge eines Bergsturzes vor über 150 Jahren sollen 6 Kuhrechte eingegangen sein. Ursprünglich, den Gebäuden nach zu schliessen, wohl vier Sennten. Die Gebäude sind in Privatbesitz, teilweise nicht alpwirtschaftlich genutzt und deshalb vermietet. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 02.12.2022