» Suche «
Bern
Saanen
Saanen
Bissen-Dürri
 
 
 
Bissendürri Sennten-Nr: 5010 Seite neu laden Feedback
mutiert: 21.12.2006 11:21:14 - Stand 2001
 
  Allgemein
Titelphoto
Geissen ziehen zum Schattstall
Aussicht nach W ins Saanental bewölkt.
Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2005
   
Zulassungsnummer 
S 2361
   
Besatz  (Tiere)
27 Kühe ,  14 Rinder ,  8 Kälber ,  3 Ziegen ,  6 Schweine
 
etwa ein Drittel des Viehs gehört dem Bewirtschafter, entsprechend dem Drittel Miteigentum.
   
Personen
Bewirtschafter   Hermann und Renate Romang-Aeschlimann   Details...
Käser   Hermann Romang-Aeschlimann   Details...
Zusenn   Stefan Gysi   Details...
 
Die Eltern Elsy und Heini Romang-Perreten haben von 1959 an 45 Sommer hier gealpt, als 9. Sennengeneration seit 1900; Heini war schon als Statter hier, Elsy auf Seeberg; Heini schnitzt heute schöne Holztiere.
   
Kommunikation
079 463 27 60
   
Gebäude
Nr. 1611: Fleckenblock auf Bruchsteinsockel von ZM Isak Frautschi und Emanuel Romang, Front schindelverrandet, läges Profilblechsatteldach, dreiteiliger Wohnbereich nach NNW, Gaden im DG, Keller und Schweineställe im Sockel, dreilägeriger Querstall. Bauinschrift am Küchenbund "Gebt Gott allein die Ehre!"
Zustall Nr. 1610A: Holzbau von 1889 (gleiche Zimmerleute) mit lägem Wellblechsatteldach, Doppellängsstall für Galtvieh.
   
Besonderes
Die Alp hat zwei komplett verschiedene Lagen: einwärts gegen den Turbach ist es einen Rock kälter als auswärts sonnseitig; es hat kein Streueland. Die Alp ist recht still, man ist für sich, muss keine Rücksicht nehmen. Man hat hier eher wenig Abendmilch, weil man abends früh, und morgens spät melkt (Schattenlage!); deshalb wird gegen Herbst die wenige Abendmilch nicht mehr abgerahmt.
   
 
  Details zu Käse
Käserei
Halboffene Küche, halbummauerte Grube, 420 l und 270 l Kessi (von 1842) an Holzturner, mobiles Rührwerk, Schwarpresse, Holzboden, Holzwände.
   
Käselager
Keller in W-Ecke unter Stube, Mauern, Holzdecke, Natur-Fels-Boden, recht gutes, aber eher kühles Klima, Bankung für 70 Laibe.
   

Hauptkäsesorte
1900 kg Berner Alpkäse AOP & Hobelkäse AOP  in 140 Laiben  à 10 - 20 kg
   
Auszeichnungen
   
Besonderes
Die Abendmilch wird in Gebsen im Milchgaden und in Kannen im Brunnen gekühlt gelagert und teilweise abgerahmt.
   
Milchhandel
   
 
  Vermarktung
Hauptabnehmer
  • Molkerei Gstaad  Gsteigstrasse  3780 GSTAAD  more...
  •    
    Details Vermarktung
    Etwas Vermarktung an private Stammkunden; der Alpkäse wird auch angeboten durch Familie Samuel Aeschlimann, Grunholz, 3434 Obergoldbach, 031 701 17 92, Renates Eltern.

       
     
      Weitere Produkte
    Produkte
    180 kg Alpraclette 
       
     
      Weitere Sennten dieser Alp
         
     
    Home | Impressum |
    Sonntag 14.07.2024