» Suche «
Wallis
Leuk
Erschmatt
Bachalp
 
 
Bachalp PROVISORISCH Alp Kataster Nr: 6105-01 Seite neu laden
mutiert: 16.07.2015 11:52:45
Sennten
  • ............. - Bachalpe PROVISORISCH
  •    
    Titelbild Bachalp
    Weg zu den Obren und Chermignon
    Copyright / Datum: Hartmann / 2014
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Erschmatt / Leuk (VS)
       
    Rechtsform / Eigentümer Die Alp gehört der Alpgenossenschaft ..............
       
    Info zur Alp
    Melanie Hartmann
    Dorf Feschel 19
    3956 Feschel
    Tel: 027 473 27 50
       
    Landeskarten 1:50000   MONTANA  273
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Bachalp 
       
    Koordinaten 618943/133535  E 7° 41' 5.05
    E 7.684735 - N 46.352928
       
    Höhe ü. M. 1948 m
       
    Lage der Alp Das Einzugsgebiet der Bachalpe ist im oberen Fescheltal eingebettet und erstreckt sich zwischen der Alpe Galm und der Nivenalpe. Die Siedlung befindet sich beim Zusammenfluss des Feschel- und des Balabaches, 6 km nördlich von Leuk, am Wald-Abhang des Faldum-Rothorns (2839 m).

    1 Weide für Rindvieh, 1 Weide für Schafe/Geissen
       
    Wege zur Alp Die Alp ist mit dem PW über eine grossteils asphaltierte Strasse zu erreichen.
    Zu Fuss:
    1h 20h von Erschmatt
    1h 40min von Torrent
    30min von der Obern Alp
    45min von Brentschen
       
    Touristische Informationen Das Senntum bietet Direktverkauf von Milchprodukten an.
    Diverse Wanderrouten und Bikerwege führen durch das Gebiet.
    Nach einem Marsch von etwa 1.5h erreicht man einen Restaurationsbetrieb in der Unteren Feselalp.
       
    Infrastruktur Die Alp ist seit 1980 durch eine Traktorenstrasse erschlossen.
    Die Stromversorgung erfolgt in den Hütten durch Solarenergie, Senntum notfalls mit Dieselgenerator.
    Die Trinkwasserversorgung erfolgt über 5 Brunnen.
       
    Stafel  2 Stafel
    Seit 1982 wird ein Senntum von der Genossenschaft verpachtet und im Sommer bewirtschaftet.
       
    Bestossung Bachalp :  40 Stösse   in 95 Tagen (Mitte Juni bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 95
    Normalstösse : 38
       
    Weideflächen 490 ha  Weideland ,  4 ha  Waldweide,  Total  494 ha
       
    Besonderes zur Alp Der Alpsonntag findet jährlich jeweils am dritten Juli-Sonntag statt.
    Bereits 1514 wurde ein Reglement für die Nutzung der Bachalpe verfasst.
    Die Bachalpe ist eine kleine Bergsiedlung, welche seit den 1980ern von Einheimischen als regionale Feriendestination während der Sommermonate genutzt wird.
    Patron der im Jahre 1706 erbauten Alpkapelle ist Jakobus der Ältere.
    Im Jahr 1993 kam es im Sommer zu einem heftigen Unwetter. Zahlreiche Hütten und Fahrzeuge wurden verschuüttet, Personen wurden keine verletzt.

    Das Senntum bedarf einer Erneuerung, und die Alpgenossenschaft ist deshalb aktuell auf der Suche nach finanzieller Unterstützung, damit die Alpe nicht von Vergandung gefährdet wird. Gerne werden sämtliche Details zum Projekt auf Wunsch zugestellt.
    Melanie Hartmann ist Beisitzerin im Baugremium für die Erneuerung des Sennereibetriebes (vgl. Info zur Alp).
     
       
         
     
    Home | Impressum |
    Samstag 22.06.2024