» Suche «
Bern
Frutigen
Reichenbach im Kandertal
Pfruendsenggi
 
 
Pfruendsenggi Alp Kataster Nr: 567-47 Seite neu laden Feedback
mutiert: 27.11.2006 08:38:31 Zugriffe:
Sennten
  • 4433 - Senggi
  •    
    Titelbild Pfruendsenggi von E
    Der Blick in den nebelverhangenen Senggigraben.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Reichenbach im Kandertal / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Privatalp von Rudolf Sieber-Schmid, Dörfli, 3713 Reichenbach, 033 676 22 62.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   GANTRISCH  253
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Pfruend Senggi 
       
    Koordinaten 616550/164050  E 7° 39' 17.06
    E 7.654738 - N 46.627491
       
    Höhe ü. M. 1464 m
       
    Lage der Alp Die Alp ist am sonnigen S-Hang des Ausläufers der Niesenalp auf 1380 - 1570 m gelegen. Sehr weidgängig, fruchtbar und gut gepflegt. Keine Elementarschadengefahren. Bedeutende Ertragssteigerung erreicht durch gezielte Güllenwirtschaft seit Jahrzehnten.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW auf bewilligungspflichtiger Güterstrasse bis zur Alp; mit der Bahn bis Reichenbach (707 m) oder Frutigen (780 m) oder mit dem Postauto von diesen Stationen weiter und ab einer der Haltestellen auf mehr oder weniger steilen Bergwanderwegen an der S-Flanke des Niesens auf die Alp: Abwärtswanderer fahren mit der Niesenbahn bis Mittel- (1663 m) oder Bergstation (2360 m) und steigen auf verschiedenen teilweise sehr steilen Varianten ab (Wanderbuch 3095, Route 29).
       
    Touristische Informationen "Den Niesen geniessen." Diese Aussichtspyramide hoch über See, Stadt und Tälern wurde bei der Alp Stalden (Gde. Wimmis) eingehend gewürdigt, inkl. ihrer Tourismusgeschichte. Der Niesen ist ein recht ungastlicher Berg, deshalb kein dichtes Bergwanderwegnetz. Die Niesenbahn sowie altes und neues Bergrestaurant und Hotel Niesen Kulm sorgen für Bequemlichkeit, wenn erwünscht (Wanderbuch 3095, Routen 18, 28 Variante und 29).
    Am letzten Augustsonntag wird seit 1992 eine Bergpredigt mit Taufen gehalten, der sich ein schönes Fest für Stadt und Land anschliesst.
       
    Infrastruktur Die Alp ist bis zum Stafel mit einer Güterstrasse erschlossen.
    Energieversorgung mit Dieselaggregat und Solarzellen.
    Die Wasserversorgung ist trockensicher angelegt.
       
    Stafel  Pfruendsenggi bildet das einstaflige Senntum 4433/S 2526.
       
    Bestossung Pfruendsenggi :  20 Stösse   in 150 Tagen (Mitte Mai bis Mitte Oktober)

    Alpzeit (gesamte, total) : 150
    Normalstösse : 30
       
    Weideflächen 18 ha  Weideland  Total  18 ha
       
    Besonderes zur Alp Die Sey der Alp beträgt 18 Kuhrechte. Sie gehörte dem Namen nach früher zum Kirchengut von Reichenbach.
    Auf der Alp wird beträchtlich Heu gewonnen, welches während zwei Monaten Winterfütterung verbraucht wird, wie das in ähnlicher Weise auf einigen Alpen an der Niesen S-Flanke geschieht. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 12.08.2022