» Suche «
Bern
Frutigen
Aeschi bei Spiez
Renggli
 
 
Renggli Alp Kataster Nr: 562-24 Seite neu laden Feedback
mutiert: 22.09.2014 15:37:00 Zugriffe:
Sennten
  • 0207 - Latreyen-Renggli
  •    
    Titelbild Renggli von SW
    Vom Latreyen-Oberberg gegen Rengglipass mit Morgenberghorn links und Rengghorn rechts.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2003
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Aeschi bei Spiez / Frutigen (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Genossenschaftsalp der Alpschaft Latreyen mit heute mehr als 40 Alpansprechern; Kontaktperson Präsident resp.Bergvogt.
       
    Info zur Alp
    Markus Luginbühl
    Frutigenstrasse
    3711 Aeschi bei Spiez
    Tel: 079 200 26 81
       
    Landeskarten 1:50000   INTERLAKEN  254
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Renggli 
       
    Koordinaten 627550/162400  E 7° 47' 53.77
    E 7.798270 - N 46.612286
       
    Höhe ü. M. 1825 m
       
    Lage der Alp Renggli ist ein eigentlicher Seitenstafel von Latreyen auf 1620 - 2150 m. Die Alp liegt auf der steilen SW-Flanke des Morgenberghornes, am Übergang vom Suldtal ins Saxettal. Terrainmässig ist nur der SE Komplex mit Rindvieh beweidbar, während die NW Geländekammer Schöne-Kumme usw. in der muldenförmigen SW-Flanke des Morgenberghornes eine ausgesprochene Schafalp bildet. Im oberen Teil nach dem Rengghorn zu ist auch die eigentliche Viehweide sehr steil und wird dehalb nur mit Jungvieh genutzt.
       
    Wege zur Alp Mit dem PW von Aeschiried auf der Güterstrasse bis Restaurant Pochtenfall (Parkplatz, 1080 m); mit dem Postauto von Spiez bis Aeschiried (1015 m); oder mit PW oder Postauto bis Saxeten (1103 m); von diesen Punkten auf Wanderwegen, zeitweise auf der häufig nur geschotterten Güterstrasse über andere abwechslungsreiche Alpen aufs Renggli (Wanderbuch 3100, Route 21).
       
    Touristische Informationen Der Bergwanderweg, Übergang vom Suldtal ins Saxettal führt durch diese Alp über den gleichnamigen Pass (1879 m) mit schönem Überblick über das Saxettal. Das Morgenberghorn (2249 m) kann von dieser Seite, d.h. von S, auf einem Bergwanderweg erstiegen werden, mit wunderbarer Aussicht rundum; und nach S kann man das Bergsteigerlebnis Schwalmere (2777 m) unternehmen (Wanderbuch 3097, Route 2; 3100, Route 21).
    Die Alp betreibt ein Bergbeizli draussen mit reichem Getränkesortiment, vor allem aus eigener Produktion.
       
    Infrastruktur Güterstrasse führt im Suldtal bis Latreyen-Mittelberg (1585 m) oder imSaxettal seit 2003 bis zum Unterstafel von Inner Innerberg (1670 m); von dort nur noch Zügel- und Saumweg sowie von Latreyen Mittelberg eine Transportseilbahn.
    Stromversorgung mit Dieselaggregat und Solarzellen.
    Die Wasserversorgung wurde 1998 sehr gut neu ausgebaut: aus eigener Quelle im Gebiet Schöne Kumme in ein Reservoir am Rengglipass und von dort auf den Stafel und mehrere Weidbrunnen verteilt.
       
    Stafel  Renggli bildet das einstaflige Senntum 0207/S 2053, mit Parallelstafeln für Klein- und Galtvieh sowie die Schafe.
       
    Bestossung Renggli :  51 Stösse   in 85 Tagen (Ende Juni bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 85
    Normalstösse : 43
       
    Weideflächen 70 ha  Weideland ,  12 ha  Wildheu  Total  82 ha
       
    Besonderes zur Alp Renggli wurde erst vor wenigen Jahrzehnten von Latreyen abgetrennt und separat verpachtet; es ist für 36 Kuhrechte geseyt. Wie bereits vor Jahrzehnten werden auch heute wieder 300 Schafe ohne Schwierigkeiten gesömmert. Das Wildheu wird nicht mehr eingebracht. 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Freitag 12.08.2022