» Suche «
Bern
Oberhasli
Gadmen
Steinalp
 
 
Steinalp Alp Kataster Nr: 781-14 Seite neu laden Feedback
mutiert: 26.06.2007 15:52:23 Zugriffe:
Sennten
  • 1603 - Steinalp
  •    
    Titelbild Steingletscher: Hotel & Hütte
    Auch grosse Gebäude wirken wie Tand vor der mächtigen Kulisse von Sustenspitz und Sustenhorn.
    Copyright / Datum: Beat Straubhaar / 2006
       
    Bilder zur Alp

    Alle Photos
       
    Gemeinde / Amtsbezirk Gadmen / Oberhasli (BE)
       
    Rechtsform / Eigentümer Die Alp gehört der KWO Kraftwerke Oberhasli AG, Grimselstrasse, Postfach, 3862 Innertkirchen, 033 982 20 11; Kontaktperson ist Frau Lotti Brügger.
       
    Info zur Alp
       
    Landeskarten 1:50000   SUSTENPASS  255
    zu bestellen im toposhop
       
    Referenzpunkt Steingletscher 
       
    Koordinaten 675550/175900  E 8° 25' 37.3
    E 8.427027 - N 46.730014
       
    Höhe ü. M. 1865 m
       
    Lage der Alp Steinalp als Hauptstafel auf 1700 - 2500 m schliesst das SE Gemeindegebiet vom Sustenhorn bis Taleggligrat und mit den Fünffingerstöcken im N in sich. Das alpwirtschaftlich genutzte Areal wird durch zahlreiche Felspartien, Felsblöcke, Geröllhalden und Runsen aufgelockert. Am kupierten N-Hang sind einzelne Partien ausgesprochen gutgräsig, wogegen der felsige S-Hang von Unter- und Obertal vielfach mit Borstgras durchsetzt ist. Die Absturz- und Elementarschadengefahr von Steinalp ist auffällig.
    Sattel, die eigentliche Voralp Sattel/Solegg, 781-07, als Unterstafel in einer relativ frühen Lage, ist heute vollständig abgetrennt, wird nur noch als Rinderalp genutzt und hier nur noch erwähnt, weil sie im Alpkataster von 1968 als Teil von Steinalp/Sattel aufgeführt ist.
       
    Wege zur Alp Mit PW oder Postauto auf der Sustenpassstrasse bis Hotel Steingletscher (1865 m) oder Passhöhe (2224 m); zu Fuss ab irgendeiner Haltestelle oder einem Parkplatz auf Bergwanderwegen, z.B. dem alten Sustenpassweg entlang, in die Alp hinein (Wanderbuch 3096, Route 38; 3100, Route 12).
       
    Touristische Informationen Steinalp und Steingletscher mit allen Schattierungen: alter Passweg ("Römerweg") und neue Susten-Passstrasse, Hotelkomplexe, Steinsee, der Steingletscher selbst, Tierberglihütte (2795 m), Munitionsentsorgung (bis zum schwerem Explosionsunfall am 2. 11. 1992) und Schiessplatz (Wanderbuch 3096, Route 38; 3100, Route 12).
    Jedes Jahr 1.-August-Brunch auf Steinalp in Zusammenarbeit mit dem Hotel Steingletscher.
       
    Infrastruktur Steinalp liegt an der Sustenpassstrasse und das beweidbare Areal ist auch im Zusammenhang mit der militärischen Nutzung gut erschlossen.
    Steinalp ist am Stromnetz der BKW angeschlossen.
    Steinalp ist der Hotelquelle angeschlossen; im übrigen fliessen überall Gletscherbäche, und "Auf den Hublen" hat es einige Bergseelein, welche für eine durchgehende Wasserversorgung genügen.
       
    Stafel  Steinalp bildet das fürs Melken dreistaflige, fürs Käsen einstaflige Senntum 1603/S 2512.
       
    Bestossung Feldmoos :  40 Stösse   in 10 Tagen (Mitte Juni bis Ende Juni)
    Steinalp :  40 Stösse   in 35 Tagen (Ende Juni bis Ende Juli)
    Sustenpass :  40 Stösse   in 14 Tagen (Ende Juli bis Mitte August)
    Steinalp :  40 Stösse   in 25 Tagen (Mitte August bis Mitte September)
    Feldmoos :  40 Stösse   in 3 Tagen (Mitte September bis Mitte September)

    Alpzeit (gesamte, total) : 87
    Normalstösse : 34
       
    Weideflächen 400 ha  Weideland ,  20 ha  Waldweide,  60 ha  Wildheu  Total  480 ha
       
    Besonderes zur Alp Die ausgedehnten Wildheugebiete werden schon gemäss Alpkataster nicht mehr genutzt. Der Besatz von 34 NSt umfasst die Rindvieheinheiten, zusammen mit den Schafen sind es 67 Normalstösse.
    Die Besitzerstreitigkeiten des ehemaligen Hotelbesitzers mit dem Staate Bern seien nur nebenbei erwähnt und auch die Renaturierungsbestrebungen von Naturschutzverbänden und KWO.
    Ein Speicherdorf im unteren Teil der Alp wird heute nicht mehr zur Lagerung von Alpkäse genutzt, liegt aber immer noch schön im Gelände! 
       
         
     
    Home | Impressum |
    Mittwoch 10.08.2022